ADHS und Ernährung


Die richtige Ernährung reduziert ADHS-Symptome

Dass ADHS eine Reaktion auf bestimmte Lebensmittel ist jetzt bewiesen. Wir wussten bereits, dass Lebensmittel allergische Reaktionen der Atemwege (asthma-Anfall, den Darm (Zöliakie und der Haut (Ekzeme) hervorrufen können. Die Forschung verweist nun darauf, dass auch das Gehirn Energie, um zu reagieren und Verhaltens-Probleme bei Kindern mit ADHS verursachen können. Gegenteil zu was viele denken, sind das alles normale, gesunde Produkte, wie Erbsen, Brokkoli, Fisch, Huhn, oder äpfel, die ADHS auslösen können. Außerdem, jedes Kind auf verschiedene Lebensmittel reagieren.

Ergebnisse Beschränkt Eliminationsdiät

Weltweit ist die Forschung in der Verbindung zwischen ADHS und Ernährung in vollem Gange. In den Niederlanden führte die Pelsser ROT: diese bahnbrechende Arbeit. Aus groß angelegten Untersuchungen zeigte sich, dass über 6 von 10 Kindern nach einer speziellen Diät (Restricted Eliminationsdiät) keine Symptome von ADHS mehr oder stark reduziert. Die (persönliche) Merkmale von ADHS, kehrte aber wieder, wenn Sie alles Essen durften. Mit Hilfe einer Eliminationsdiät wurde pro teilnehmenden Kind wird untersucht, ob und wenn ja, welche Diät ADHS provoziert. Bei 40% der getesteten Kinder hatten die RED-Diät ohne Effekt. Die Eltern von ADHS-Patienten nicht mit der Ernährung Ihres Kindes zu Experimentieren.

Mehr und mehr Nachfrage nach nicht-medikamentösen Formen der Behandlung von ADHS

Wenn die richtige Ernährung ADHS beheben, ist natürlich, dass die bevorzugten Drogen. Um so mehr, da festgestellt wurde, dass ADHS-Medikamente wie Ritalin langfristig, noch weniger Wirkung. Der Benutzer wird daher im Laufe der Zeit mehr und mehr Pillen zu gehen, zu schlucken. Darüber hinaus sind diese Medikamente geben Nebenwirkungen. Antriebslosigkeit, Lethargie und inslaapproblemen zum Beispiel, aber auch Depressionen. Teilweise als Ergebnis, es ist die weltweit steigende Nachfrage nach nicht – medikamentösen Formen der Behandlung von ADHS. Jan Buitelaar, Professor für Psychiatrie an der UMC st. Radboud-Universität Nijmegen, berät Sie zum anpassen der Medikation, wie eine ADHS-Behandlung, wenn die Pelsser Ernährung und Verhalten Ernährung nicht helfen.

Quellen: adhdenvoeding.nl, eenvandaag.nl, ggznieuws.nl

Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2016.

Schreibe einen Kommentar