Asthma-Medikamente

Asthma ist eine Erkrankung, bei der die Lunge sind chronisch entzündet. Dies gibt Symptome wie Engegefühl in der Brust und Husten. Leider asthma kann nicht geheilt werden. Können die Symptome mit Medikamenten zu reduzieren oder Weg zu bleiben.

Typischerweise wird die Behandlung von asthma von Arzneimitteln, die die Atemwege erweitern und die Medikamente haben entzündungshemmende arbeiten. Die Regel ist dieses Medikament durch den Mund eingeatmet, die einen sogenannten puffer. Auf diese Weise landen Sie direkt in der Lunge. Manchmal wählen Sie einen Arzt für anti-entzündliche Medikamente in Tablettenform.

Asthma Kampf mit luchtwegverwijderaars

Wenn eine Störung oder einen asthma-Anfall inhalieren kann ein Bronchodilatator verwendet werden, um die Atemwege wieder öffnen. Dieses Medikament sorgt dafür, dass die Muskeln um die Atemwege entspannt. Ein Bronchodilatator ist eine temporäre Lösung, die funktioniert schnell. Es gibt kurz wirkende und lang wirkende Bronchodilatatoren. In der kurzen wirkenden Ressourcen, die Sie bemerken, wenn es gut ist, innerhalb von fünf Minuten die Wirkung. Dies bedeutet, dass bis zu sechs Stunden. Nehmen Sie diese puf direkt, wenn Sie irgendwelche Symptome haben. Oder präventiv, wenn Sie erwartet, zu bekommen. Die Wirkung der lang wirksamen Variante hält bis zu zwölf Stunden.

Asthma Behandlung mit Entzündungshemmer

Entzündungshemmer sind auch Häufig bei Asthmatikern verschrieben, in der Regel in form von einem kugelfisch. Manchmal wählen Sie einen Arzt für anti-entzündliche Tabletten. Diese Arten von asthma-Medikamente können hemmen die Entzündung in der Lunge, so dass Sie nicht so schwer ist, auf Anreize zu reagieren. Anti-entzündliche Medikamente wirken erst nach einer Anzahl von Wochen. Es ist ein onderhoudsmedicijn. Für eine optimale Wirkung ist es wichtig, dass Sie diese täglich und in der vorgeschriebenen Dosierung.

Die Kombination von asthma-Medikamente

Luchtwegverwijderaars und entzündliche Substanzen können auch kombiniert werden. Sowohl die Medikamente in einem inhaler. Dies hilft, halten Sie Ihre Lungen so gesund wie möglich, und werden Ihre Atemwege auch erweitert werden.

Anderen asthma-Medikamenten

Denn es ist bekannt, dass verkoudheidsvirussen einen asthma-Anfall auslösen kann, bekommen die meisten asthma-Patienten jedes Jahr, ein Aufruf für eine Grippeschutzimpfung. Eine Grippe-Impfung verringert die chance, dass der winter Grippe. Ohne die Grippeschutzimpfung, die chance ist um 10% und Grippeschutzimpfung aber 2-3%. Das ist die chance von Komplikationen wird wahrscheinlich kleiner sein.

Außerdem, ein Arzt kann Medikamente gegen Allergien verschreiben. Dies reduziert die Empfindlichkeit für Stoffe, die einen asthma-Anfall auslösen können. In einigen Fällen, schreibt ein Arzt einen Kurs von Antibiotika für.

Die Nebenwirkungen der asthma-Medikamente

Asthma-Medikamente, Kugelfische, haben sehr wenige Nebenwirkungen. Dies ist, weil das Medikament direkt an den Ort, wo es gebraucht wird. Weil dieses, weniger Medikation erforderlich ist. Nach dem Einsatz einer anti-entzündlichen, puf, ist es wichtig, dass Sie Ihren Mund gut Spülen, weil Sie sonst eine Hefe-Infektion im Mund und/ oder Rachen.
Wenn Sie Entzündungshemmer in form von Tabletten zu schlucken, die langfristige Nutzung Nebenwirkungen wie Wassereinlagerungen und Gewicht auftreten.

Was tun, wenn Ihre asthma-Medikamente nicht funktionieren?

In einigen Fällen, asthma-Medikamente nicht oder unzureichend. Rufen Sie 112 an, wenn Sie sich in der folgenden erkennt:

• Ihre asthma-Medikamente keine Wirkung;

• Ihre not ist so stark, dass es schwierig ist, zu sprechen;

• Es ist schwierig oder nicht möglich ist, zu Fuß;

• Ihre Lippen und Fingernägel werden blau.

(Quellen: longfonds.nl, thuisarts.nl, huidhuis.nl)

Zuletzt aktualisiert am september 29, 2016.

Schreibe einen Kommentar