Asthma

astma

Atmen wäre die Natürliche und primäre Funktion des Körpers. Die Atmung ist wichtig: es sorgt dafür, dass Luft mit Sauerstoff in die Lunge, wo der Sauerstoff wird in das Blut aufgenommen und zu unseren Organen und Zellen transportiert wird. Atembeschwerden sind nicht nur sehr ärgerlich, sondern können auch lebensbedrohlich sein.

Was ist asthma?

Menschen mit asthma leiden unter Atembeschwerden. Asthma ist eine chronische entzündliche Erkrankung der Atemwege, die gekennzeichnet ist durch Anfälle von Atemnot. Mehr als 300 Millionen Menschen leiden weltweit an asthma. Lasst uns einen tiefen Atemzug nehmen und ein paar Fakten über asthma auf einen Blick.

Asthma bedeutet, dass die Atemwege sind überempfindlich zu reagieren und sich verengen in Reaktion auf Allergene wie pollen, Hausstaubmilben und Haustiere, oder irritierenden stimuli wie Anstrengung, kalte Luft, Schnupfen oder Zigarettenrauch. Die Entzündungsreaktion bewirkt, dass die Schleimhäute Anschwellen und mehr Flüssigkeit und produzieren Schleim. Die Muskeln in den Atemwegen angespannt werden und an einem Strang ziehen. Sie machen die Atemwege enger. Das atmen wird schwieriger, und die folgenden Symptome können auftreten: Atemnot, Keuchen, Engegefühl der Brust und Husten. Zum Glück, die Reaktion ist reversibel mit der richtigen Behandlung.

Ursachen

Wo ist asthma in Erster Linie durch verursacht? Die Forschung zeigt, dass asthma zu tun hat mit Epigenetik. Es wird verursacht durch eine Kombination von genetischen und Umwelt-Faktoren. Zwei wichtigsten bekannten Ursachen von asthma gehören das Rauchen der Mutter während der Schwangerschaft und Abgase.

Diagnose asthma

Asthma kann an jedem möglichem Alter beginnen, aber beginnt normalerweise in den Kindern unter fünf. Also, keine Symptome, wie oben erwähnt, immer werden ausgewertet von einem Arzt. Bei älteren Kindern und Erwachsenen kann die diagnose asthma besser. Das ist nicht nur auf der Grundlage von Symptomen und eine körperliche Untersuchung durchgeführt, aber auch mit Atem-Tests wie Spitzenstrom und die Spirometrie. In beiden tests Messen kleine Geräte, die Geschwindigkeit und das Volumen des Luftstroms durch die Lunge.

Arten von asthma

Es gibt verschiedene Arten von asthma und asthmatischen Patienten. Einige nicht immer an den Symptomen leiden, für die sich z.B. nur nach dem Training oder inhalation von bestimmten Substanzen. Andere haben mehr Belastung und wöchentliche asthma-Attacken. Ein kleiner Anteil der Asthmatiker leidet unter schwerem asthma und hat eine tägliche Belastung. Für alle Arten von asthma sind die Behandlungen die gleichen, aber die Intensität und die Kombination wird individuell auf die Symptome.

Behandlung

Es gibt eine Vielzahl von Behandlungen möglich. Patienten mit wenigen Angriffen, erhalten Bronchodilatatoren verschrieben (meist ventolin/sulbutamol) für die schnelle Linderung der Symptome, wenn Sie angreifen. Diese Medikamente 2-3 Stunden arbeiten. Patienten mit sehr häufigen oder auch täglichen Symptome behandelt werden, die mit inhalativen Kortikosteroiden die 12 Stunden Beleuchtung. Patienten mit deutlichen allergischen asthma oft auch erhalten verordneten Medikamente für Allergien. Bei schwerem asthma, höhere Dosen, combinatiemedicijnen und oft steroid-Tabletten verschrieben.

Vermeiden

Viele Patienten wachsen aus, Ihr asthma. Aber selbst wenn das nicht der Fall ist, lernen Asthmatiker, noch besser, was Ihre persönlichen Auslöser und die meisten wirksamen Medikamente sind. Der beste Weg, um asthma langfristig zu überprüfen, in den ersten Ort des Auftretens der Symptome. Befolgen Sie diese einfachen Schritte:

1. Wissen, was Ihre persönlichen Auslöser (Allergene) und um dies zu vermeiden – verwenden Sie ein Vakuum-Reiniger regelmäßig, wenn Sie allergisch auf Hausstaubmilben.

2. Sie haften, um die Behandlung zu planen, wie vorgeschrieben, durch Ihren Arzt und machen einen jährlichen check-up.

3. Aufhören zu Rauchen! Die trigger nicht nur asthma (an sich selbst und andere in Ihrem Gebiet), es verringert auch die Wirksamkeit von Steroiden für die Behandlung. Siehe unseren vorherigen Artikel für Beratung zur Raucherentwöhnung.

Jetzt, nach dem Lesen dieses Artikels wissen, dass asthma ist überprüfbar, können Sie, hoffentlich, erleichtert zu atmen und besser zu schlafen!

© Syed Z Arfeen
Medical advisor
Dezember 2015

Schreibe einen Kommentar