Blaseninfektion bei Frauen


Was Frauen wissen müssen über eine Blase Infektion

Pinkeln, sollte nicht Schaden. Ist es nicht normal, wenn Sie immer Druck hat und kann dann nicht oder nur ein bisschen… Ist das alles zu vertraut? Sie haben wahrscheinlich eine Blasenentzündung.

Aber was ist eine Blasenentzündung? So ist es verursacht? Was ist zu tun? Und wie kommt es, dass Frauen viel häufiger als Männer eine Blasenentzündung Weg? Wir erklären dir alles!

Was ist eine Blasenentzündung und wie ist es verursacht?

Wenn eine Blase Infektion gibt, ist eine Entzündung der Schleimhaut in der Blase. Auch eine Entzündung der unteren Harnwege, wie der Harnröhre oder Harnblase Infektion genannt. Beides sind Infektionen, die durch Bakterien verursacht werden. Diese sind in der Regel Bakterien, die natürlicherweise im Magen-Darm-Trakt Leben und (besonders die weiblichen) um die Harnröhre zu verhindern.

Eine Blaseninfektion tritt auf, wenn diese Bakterien in die Harnröhre, Sie sind hier zu vermehren und zu bewegen, um die Blase. Hier Heften sich an der Blasenwand und eine Infektion verursachen. Diese Infektion kann auch auf die Nieren übergreifen, was zu einer nierbekkenontsteking entsteht.

Warum tritt eine Blasenentzündung ist häufiger bei Frauen?

Vor allem für Frauen zwischen 24 und 50 Jahren und Frauen älter als 60 ist eine Blase Infektion Häufig. Es wirkt auf Sie deutlich häufiger als Männer.

Dies ist aufgrund der folgenden Ursachen:

• Bei Frauen ist der Beginn der Harnröhre sehr viel näher an den anus als bei Männern;

• Frauen haben eine kürzere Harnröhre, wodurch Bakterien schneller in die Blase Ende;

• Beim Geschlechtsverkehr können Bakterien leichter in die Harnröhre am Ende. Die Blase Infektion selbst ist nicht ansteckend;

• Manche Frauen sind bevattelijker für eine Blasenentzündung, wenn es gevreeën mit einem Kondom mit Spermizid (Schiebetüren);

• Schwangere Frauen haben ein erhöhtes Risiko der Entwicklung einer Blasenentzündung;

• Nach der menopause bei Frauen, die Schleimhaut der Harnröhre wird dünner und deshalb anfälliger für Infektionen.

Wie kann man eine Blasenentzündung erkennen?

Die Symptome einer Blasenentzündung bei Frauen sind fast die gleichen wie bei Männern. Wir haben diese für Sie aufgelistet:

• Oft, und immer kleine Mengen von Urin;

• Den Drang zu urinieren, aber es kommt nichts;

• Ein brennender Schmerz vor oder während dem Wasserlassen;

• Trübe oder übel riechenden Urin;

• Blut im Urin;

• Schmerzen im unterleib und/ oder im unteren Rücken;

• Austreten von Urin;

• Erhöhen.

Wie kann man eine Blasenentzündung hat?

Eine Blasenentzündung ist bei Frauen über die verschiedenen Möglichkeiten, Sie zu vermeiden:

• Wischen Sie sich nach dem Gang zur Toilette, nicht ‚back to front‘;

• Stellen Sie sicher die richtige persönliche hygiene;

• Gehen sofort nach dem sex Pinkeln. So benetzt die Bakterien in Ihre Harnröhre endete schnell;

• Richten Sie die Toilette und leeren Sie Ihre Blase vollständig;

• Trinken Sie 1,5 bis 2 Liter Wasser pro Tag.

Die Behandlung einer Blasenentzündung

Eine leichte Blase Infektion geht oft von selbst. Halten Ihre Beschwerden jedoch länger als eine Woche? Sie haben Schmerzen oder sind Sie wirklich krank? Jetzt wird es wahrscheinlich werden Antibiotika eingesetzt werden. Dies heilt die Blasenentzündung schneller und reduzieren die Wahrscheinlichkeit, dass Sie auch eine nierbekkenontsteking. Möchten Sie vielleicht mit Ihrem Hausarzt für eine urinekweek. Eine solche Kultur zeigt, was Bakterien Ihre Blase Infektion verursacht und wird so fokussiert wie möglich behandelt werden können.

Zuletzt aktualisiert am 13. März 2016.

Schreibe einen Kommentar