Chlamydien


Chlamydien-Infektion: die häufigste Geschlechtskrankheit in den Niederlanden

Was ist Chlamydien?
Chlamydia ist die häufigste STD oder sexuell übertragbare Krankheit. Chlamydia ist eine bakterielle STD. Es ist verursacht durch das Bakterium Chlamydia trachomatis. Jedes Jahr werden etwa 60.000 Menschen mit dieser Krankheit. Diese sind vor allem junge Menschen. Frauen in der Altersgruppe von 20 bis 25 Jahren sind am meisten gefährdet, die mit Chlamydien infiziert.

Chlamydien-Infektion bleibt oft unbemerkt
Das problem mit Chlamydien ist, dass die Menschen oft nicht merken, dass Sie diese STD unter den Mitgliedern. Geben in der Regel keine Beschwerden. So, diese Störung kann auch unbemerkt an jemand anderen übergeben werden.

Im Prinzip, Chlamydien Medikamenten leicht zu behandeln. Dies geschieht nicht, in dieser für Frauen schwerwiegende Folgen haben. Unbehandelte Chlamydien können zu Unfruchtbarkeit führen. In den Niederlanden, passiert jedes Jahr rund 100 Frauen.

Wie ist Chlamydien?

Das Bakterium Chlamydia trachomatis, Chlamydia verursacht hat, sitzt in der vagina, penis oder anus von jemandem, der infiziert ist. Während der sexuellen Kontakt übertragen werden können. Chlamydia ist selten beim Oralsex (fellatio oder cunnilingus) übergeben wird.

Bei Frauen, die eine Chlamydien-Infektion durch den Gebärmutterhals aufsteigen in die Eileiter. Dies schafft eine Becken-entzündliche Krankheit, die dann verteilt werden kann, um den unteren Bauch. Durch die Entzündung können Vernarbungen und Verwachsungen im Eileiter verursacht, dadurch zu schließen, der Ort. Dies erhöht die chance auf eine Eileiterschwangerschaft und/ oder Unfruchtbarkeit.

Welche Marken Frauen von Chlamydien?

Über 70% der Frauen infiziert mit Chlamydien keine Symptome haben. Der rest ist vage Symptome. Sie ähneln denen einer Blasenentzündung:

• Ein brennendes Gefühl oder Schmerzen beim Wasserlassen;

• Schmerzen im unterleib;

Darüber hinaus können die folgenden Symptome werden auch erkannt:

• Schmerzen beim sex;

• Mehr oder andere vaginale Entladung;

• Blutungen aus der Scheide nach dem sex;

• Blutungen aus der Scheide zwischen zwei menstruationsperioden;

• Entzündungen im Beckenbereich, zusammen mit Fieber;

• Juckreiz oder Irritationen um den anus, Durchfall, und (blutiger) Sekretion im Stuhl;

• Gelenkschmerzen;

• Bei schwangeren: Frühgeburt, das baby;

• Wenn die Chlamydien-Infektion durch die Mutter auf das Kind übertragen wird, kann das baby im Auge zu haben-und Pneumonie verursachen.

Was Marken Männer von Chlamydien?

• Ein brennendes Gefühl oder Schmerzen beim Wasserlassen;

• Schmerzen in den Hoden;

• Ausfluss aus der Harnröhre;

• Juckreiz oder Irritationen um den anus, Durchfall, und (blutiger) Sekretion im Stuhl;

• Gelenkschmerzen.

Bei Männern, Chlamydien epididymitis verursachen.

Wie werden Chlamydien nachgewiesen?

Chlamydien, beiden Methoden kann angenommen werden:

• Bei Frauen mit einem pap-Abstrich. Es gibt einige Ausfluss aus der Scheide verringert. Sie können es auch tun, sich mit einer Art Wattestäbchen, das Sie dann in ein Rohr legen. Sie erhalten diesen Chlamydien-test von Ihrem Hausarzt oder können ihn hier online verfügbar in einer kooperierenden Apotheke. Diese so genannt. vaginaler Abstrich tut nicht weh;

• Der Mann mit einem Urin-test. Es ist dieser test wichtig, dass Sie Lesen Sie den ersten Teil des Urins erkennen.

Wenn man anal-sex hat, hatte oder hat alle Beschwerden am Darmausgang, wird der Arzt mit einer Art Tupfer aus dem anus Sekretion zu verringern.

Wann werden getestet für Chlamydien?
Erst nach drei Wochen nach der Infektion mit Chlamydien stattgefunden hat, kann der test durchgeführt werden. Nun, das Bakterium Chlamydia trachomatis kann nur erkannt werden. Hat schon jemand zuvor Chlamydien, das sind Bakterien und manchmal schon festgestellt mit einem test.

Ein Steuerelement-test
Forschung zeigt, dass zwischen 9% und 19% der Menschen, die für Chlamydia behandelt werden, nach einem halben Jahr von diesem SOA-noch einmal. Sie wurden oft in der Zwischenzeit re-infiziert. In einigen Fällen, die Behandlung hat jedoch nicht gut funktioniert. Es ist daher ratsam, sich nach der Behandlung zu überprüfen, ein weiteres mal auf Chlamydien testen. Schwangere Frauen sollten dieses in jedem Fall zu tun.

Lassen Sie sich Tests auf andere STDS
Wenn jemand Chlamydien, die Sie leicht erreichen können andere sexuell übertragbare KRANKHEITEN entstehen. Wenn Sie haben Chlamydien, ist es wichtig, in der Lage sein, sich auch auf andere STIS testen zu lassen.

Wie werden Chlamydien behandelt?

Chlamydia ist mit Antibiotika zu behandeln. Verschiedene Arten von Antibiotika verwendet werden können:

• Oft wird azithromycin verordnet. Diese so genannte Makrolid-Antibiotikum hemmt das Wachstum vieler Bakterien-Arten. Es greift innerhalb der Bakterien in der eiwitaanmaak. Weil ein Bakterium ohne protein können Sie nicht wachsen, stirbt es, mit dieser;

Doxycyclin ist auch regelmäßig verwendet. Dies ist ein Antibiotikum Tetracyclin. Es hemmt die eiwitaanmaak viele Arten von Bakterien. Dadurch können die Bakterien nicht mehr vermehren und sterben.

Amoxicillin ist ein weiteres Beispiel. Dies ist ein penicillin-Antibiotikum. Es tötet viele Bakterien und Archaeen, die durch ein protein, das spielt eine wichtige Rolle für das Wachstum von Bakterien zu blockieren. Als Ergebnis, die Bakterien Tod.

Ihr partner sollte vorzugsweise an der gleichen Zeit, die Sie mit Antibiotika zu verwenden. Wenn dies nicht möglich ist, sollte dies so bald wie möglich, weil Sie einander sonst infizieren können. Bitte beachten Sie, dass Chlamydien, bis etwa eine Woche nach der Behandlung kann noch ansteckend sein. So stellen Sie sicher, dass Sie auch in diesem Zeitraum (ungeschützten) sex.

Was können Sie tun, um Chlamydien?

Sie können Chlamydien verhindert werden, indem Sie „Safer sex“. Unten, wir meinen:

• Die Verwendung von ein Kondom, damit der penis nicht in Kontakt mit der vagina oder anus;

• Die Verwendung eines Kondoms beim Oralverkehr (fellatio und cunnilingus);

• Es ist auch sicher zu sein, mit jedem anderen (Zunge)küssen einander die hand-zu befriedigen.

Bringen Sie Ihren partner oder die person, mit der Sie unsafe sex gehabt haben, wissen Sie immer, wenn Sie Chlamydien. Sie müssen auch behandelt werden, um eine weitere Infektion zu verhindern. Wenn Sie nicht möchten, dass zu tun, können Sie auch den GCD zu aktivieren.

Zuletzt aktualisiert am 24. september 2016.

Schreibe einen Kommentar