Cholesterin


Was ist Cholesterin?

Cholesterin ist eine Art Fett (Lipide), die der Körper für den Aufbau der Zellmembranen und für die Produktion von Hormonen, Gallensäuren und Vitamine. Unsere Gehirne existieren, die für eine satte 25% Cholesterin! In anderen Worten, Cholesterin ist sehr wichtig für das reibungslose funktionieren des menschlichen Körpers. In der Tat, ohne Cholesterin, können Menschen nicht Leben. Es gibt jedoch ein großes ‚aber‘: Es ist wichtig, dass der Körper genau die richtige Menge an Cholesterin erstellt. Hohe Cholesterinspiegel kann zu Herz-Krankheit verursachen.

Eine „anti-Klumpen-Verpackung für den transport

Die meisten Cholesterin wird erstellt, indem die Leber. Den rest nimmt der Körper aus der Nahrung. Über den Darm in die Blutbahn und wird zur Leber transportiert. Durch den Blutkreislauf an die Körperzellen, die als Baumaterial. Während dieser transport von Cholesterin verpackt in eine Art eiwitbolletjes: Lipoproteine. Diese Verpackung ist notwendig, denn Cholesterin ist nicht löslich in Wasser und somit nicht im Blut. Blut besteht hauptsächlich aus Wasser. Ein lipoprotein ist in Wasser löslich. Ohne diese Verpackung sollte das Cholesterin klumpig.

3 Verpackungen

Es gibt 3 Arten von Lipoproteinen: HDL, LDL und VLDL. Die Verpackung, in der das Cholesterin das Cholesterin ist ‚gut‘ oder ’schlecht‘. Zu viel schlechtes Cholesterin ist ein Risikofaktor für Herzerkrankungen.

Schlechte und gute Cholesterin

  • LDL (Low-Density-Lipoproteine). Das ist schlechtes Cholesterin. Das LDL transportiert das Cholesterin zu den Muskeln und Zellen. Auf dem Weg zum stick einfach an den Wänden der Arterien, so dass diese sich verengen und verstopfen. Diese Akkumulation nennen wir Arteriosklerose. Je schwerer die Arteriosklerose, desto größer ist die Chance, einen Herz-oder Schlaganfall;
  • HDL (High Density Lipoproteine). Das ist das gute Cholesterin. Das HDL transportiert überschüssiges LDL-Cholesterin zur Leber. Hier verwandelt sich in der Galle über den Darm (mit dem Stuhl) wird nicht ausgeschieden. Die HDL sind in der Tat Reiniger. In anderen Worten: je mehr HDL-es ist im Blut, desto besser!;
  • VLDL (Very Low Density Proteins). In der Leber Triglyceride entstehen aus den Kohlenhydraten und Fettsäuren durch unsere Nahrungsaufnahme. Die VLDL transportieren Triglyceride aus der Leber in die Körperzellen, wo Sie als Energiequelle. Wenn diese Fette ausgestellt werden, erstellt LDL-Partikeln;
  • Cholesterin und das Risiko von Herzerkrankungen

    Um herauszufinden, ob jemand hat einen erhöhten Cholesterinspiegel, müssen Blut Arbeit. Natürlich schwankte auf dieser Ebene, jedoch. Daher gibt es eine Reihe von Messungen erforderlich, um ein zuverlässiges Bild zu erhalten. Das folgende format ist ein Richtwert für eine normale, leicht erhöhte, erhöhte und stark erhöhte Gesamt-Cholesterin-levels:

  • Normal: weniger als 5,0 mmol/l;
  • Leicht angehoben: 5,1 – 6,4 mmol/l;
  • Hob: 6,5 – 7,9 mmol/l;
  • Stark erhöht: höher als 8,0 mmol/l.
  • Cholesterin-ratio: ein guter Prädiktor für Herz-Krankheit

    Die oben genannten Summen sind nicht ausreichend, aber, um das Risiko von Herzerkrankungen eine gute Schätzung. Es ist ein viel besseres Bild, wenn das Verhältnis zwischen Gesamt-Cholesterin und das HDL-Cholesterin bestimmt. Dies ist die Cholesterin-Verhältnis genannt. Wenn eine person hat ein hoher HDL-Spiegel ist Cholesterin-Verhältnis niedrig. Dies ist günstig. Wenn der LDL oder triglyceride (relativ) hoch ist, ist die Cholesterin-Verhältnis hoch. Ein hoher Cholesterin-Verhältnis bedeutet ein erhöhtes Risiko von Herzerkrankungen. Eine optimale Cholesterin-Verhältnis ist 4 oder weniger.

    Ursachen der hohen Cholesterin

    Es gibt zahlreiche Ursachen, die zu einem hohen Cholesterinspiegel führen kann. Wichtige Risikofaktoren sind:

  • Erbliche Veranlagung: es gibt mehrere Formen des erblich bedingten hohen Cholesterinspiegel. Die bekannteste form ist die „familiäre Hypercholesterinämie“ (FH). Menschen, die dafür zuständig sind, haben einen LDL-Cholesterin, die im Durchschnitt zwei mal so hoch wie normal, da die Leber nicht in der Lage, ausreichende LDL-Partikel aus dem Blut zu entfernen. Wenn dies nicht behandelt, Sie sind oft 25 Jahre früher Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Menschen ohne LH;
  • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit): viele diabetes-mellitus-Patienten haben eine gestörte fetthaushalt und zu regenerieren. Ihr Triglycerid-Spiegel ist erhöht;
  • Eine Unterfunktion der Schilddrüse (hypothyreoïde). Menschen mit dieser Krankheit haben oft ein hohes LDL-Cholesterin, weil die Leber nicht in der Lage, ausreichende LDL-Partikel aus dem Blut zu entfernen;
  • Geschlecht: Männer haben natürlich ein niedriger HDL-Cholesterinspiegel als Frauen. Dies hat mit der Tatsache zu tun, dass Ihr Körper kein östrogen erstellen. Dieses weibliche Hormon erhöht die Konzentration von HDL-Cholesterin. Da die östrogen-Produktion bei Frauen nach der menopause weitgehend beendet, Sie verlieren von da an, das ‚head start‘ auf Männer;
  • Rauchen: Rauchen senkt den HDL-Cholesterinspiegel. Auch Schäden, die das Kohlenmonoxid im Zigarettenrauch die innere Wand der Blutgefäße, die Verringerung der LDL-Cholesterin leichter zu legt. Darüber hinaus verengt Nikotin die Blutgefäße, wodurch der Blutdruck vorübergehend ansteigen;
  • Stress: es ist unklar, wie stress den Cholesterinspiegel genau erhöht. Es gibt mehrere Theorien. Es gibt Hinweise, dass lang anhaltender stress den Cholesterinspiegel insbesondere das Niveau von LDL-Cholesterin erhöht ist;
  • Übergewicht: vor allem Bauchfett erhöht das Cholesterin, denn es führt zu erhöhter Freisetzung von Cholesterin ins Blut. Dies hat mit der Tatsache zu tun, dass die Produktion von Bauchfett, die von den gleichen neuronalen Zentren im Gehirn gesteuert wird, die einen Einfluss auf den Cholesterinspiegel. Viel Bauchfett erhöht auch die chance, dass die Menge an HDL-Cholesterin sinkt;
  • Mangelnde Bewegung: die Forschung hat gezeigt, dass ausreichende körperliche Aktivität, die Cholesterin senkt, und darüber hinaus eine höhere HDL-assay-Ergebnisse. Hier, ist, dass übung hat einen positiven Effekt auf die Aufrechterhaltung einer gesunden Gewicht;
  • Ungesunde Ernährung: gesättigte Fette sind die Hauptursache für erhöhte Cholesterinwerte. Lebensmittel, die Reich an gesättigten Fettsäuren enthalten fettes Fleisch, Eigelb, ganzen Milchprodukte (Milch, Käse, ganze Joghurt, Quark, Sahne, butter, margarine, Kekse und Kuchen. Trans-Fette haben eine schlechtere Wirkung auf den Cholesterinspiegel. Dies ist, weil Sie sowohl das LDL-Cholesterin erhöht HDL-Cholesterin zu verringern. Trans-Fette sind enthalten in einigen Margarinen, Kochen und braten Produkte und frituurproducten;
  • Alkohol: mehr als zwei Gläser Alkohol pro Tag kann den Triglycerid-Spiegel im Blut erhöhen. Dies hat eine nachteilige Wirkung auf den Cholesterin-Verhältnis.
  • Herz-Krankheit ist ein Komplexes zusammenspiel von Faktoren

    Das auftreten von Herz-Krankheit ist ein Komplexes zusammenspiel von vielen Faktoren. Ein hoher Cholesterinspiegel ist eine wichtige impulsgeberin. Es gibt jedoch auch andere Faktoren. Zum Beispiel ein hoher Blutdruck auch Herz-Krankheit in der hand. Anhaltende hohe Blutdruck schädigt die Wände der Arterien, die Verringerung der schlechte Cholesterin leicht gegen marketing. Auch Menschen mit rheumatoider arthritis haben ein erhöhtes Risiko für diese Bedingung. Es ist nicht ganz klar, warum, aber es gibt eine Vermutung, dass (unter anderem), die Entzündung, die mit rheumatoider arthritis auch die innere Wand der Venen Schaden.

    Zu reduzieren das Risiko von Herz-Krankheit voraussagen kann, daher, dass alle Risikofaktoren berücksichtigt werden.

    Cholesterin-senkende

    Allgemein gesprochen, gibt es zwei Möglichkeiten zur Senkung Ihrer Cholesterin:

  • Gesünder Leben;
  • Cholesterin-senkende Medikamente.
  • Gesund Leben

    Eine gesunde Lebensweise ist sehr wichtig, halten Sie Ihr Cholesterin in Schach. Ein gesünderes Leben ist auch ein Weg, um den Cholesterinspiegel zu senken. Dies bedeutet, dass Sie die richtigen Lebensmittel zu Essen, genug zu bewegen, so müssen, um Gewicht zu verlieren, und moderater Alkoholkonsum. Raucht Sie? Sofort aufhören! Und versuchen Sie, stress so weit wie möglich.

    Cholesterin-senkende Medikamente

    Cholesterin-senkende Medikamente können auch brauchen, um Ihre Cholesterin, vor allem, wenn Sie ein erhöhtes Risiko von Herz-Krankheit ist eine erbliche, hohe Cholesterinwerte, diabetes mellitus, rheumatoide arthritis oder hohen Blutdruck. Niedrigere Cholesterin hemmen die Produktion von Cholesterin in der Leber, wodurch das schlechte LDL-Cholesterin in Ihrem Blut. Diese Medikamente helfen nur gut, wenn Sie seit Jahren täglich angewendet werden.
    Verschiedene Arten von Medizin, um niedrigere Cholesterin

    Es gibt verschiedene Arten von Medizin, die den Cholesterinspiegel senken. Jeder Typ ist in einer anderen Weise. Zusätzlich, Sie unterscheiden sich in Wirksamkeit und mögliche Nebenwirkungen. Eine weit verbreitete Cholesterin reducer ist ’simvastatin‘. Diese Cholesterin-Reduzierer-hemmt die Produktion von Cholesterin in der Leber und reduziert die Ebenen von Cholesterin und Fett im Blut. Patienten, die reagieren nicht gut auf Sie kann „atorvastatin“ oder „rosuvastatin“.
    Vor dem Gebrauch Lesen Sie dieses Medikament Packungsbeilage sorgfältig. Kontaktieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie die folgenden Symptome auftreten:

  • Muskelschmerzen;
  • Fieber;
  • Übelkeit;
  • Dunkler Urin.
  • Quellen: hartvaatgroep.nl, thuisarts.nl, cholesterolvoorlichting.nl, medipedia.nl,

    Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2016.

    Schreibe einen Kommentar