Die Symptome der Migräne

Was sind die Symptome von Migräne?
Migräne ist eine Art von Kopfschmerzen, die Auftritt, in Angriffe moderate bis schwere pochende Schmerzen im Kopf. Die Angriffe haben immer einen klaren Anfang und Ende. Migräne unterscheidet sich von den meisten anderen Formen von Kopfschmerzen, die durch Symptome, wie die wiederkehrende Natur der Angriffe und die Nebenwirkungen, die während einer Attacke auftreten können. So hat ein Drittel der Patienten haben eine Migräne mit aura. Einige Leute sehen, Flecken, Blitze oder Sterne, und sind zeitweise betroffen gezichtsuitval. Andere sind (auch!) übelkeit, Erbrechen, und sind überempfindlich auf Geräusche und Licht. Die Symptome von Migräne können so extrem sein, dass die Patienten während einer Attacke nicht mehr in einer dunklen Ecke einrollen.

Migräne ist nicht nur ein hoofdpijntje. Es ist eine chronische Krankheit, die zwar behandelbar, aber nicht heilbar. Dieser Zustand ist auch auf dem 7. Platz der am meisten schwächenden Krankheiten der Welt-Gesundheits-Organisation.

Die 4 Phasen einer Migräne-Attacke

Nicht jeder Migräne-patient hat die gleichen Symptome. Diese unterscheiden sich von patient zu patient. Für einige dauert es eine (unbehandelte) Angriff für 4 Stunden, während er mit anderen 72 Stunden hält. Der eine hat eine moderate Kopfschmerzen, während der andere das Gefühl des Schmerzes im Vergleich mit Rasierer, den Kopf geschoben werden. Ein Teil der Patienten hat 1-2 Angriffe pro Woche, aber es könnte auch sein, dass die Angriffe alle paar Monate, um zu entstehen.

Die folgenden Symptome der Migräne sind von allgemeiner Natur. Sie sind unterteilt in 4 Phasen. Migräne-Patienten wird sich in einem größeren oder geringeren Ausmaß, diese Beschwerden erkennen kann. Nur, wenn Sie nicht erkennen, Sie haben wahrscheinlich keine Migräne.

Phase 1: der Vorbote
Einige Migräne-Patienten, die vor einem Angriff eine Reihe von Signalen. Diese Warnung Symptome auftreten, ein paar Stunden vor der Migräne-Attacke. Die folgenden Hinweise:

• Stimmungsschwankungen (Unruhe, übermäßige fitness, Reizung/ Glück);

• Extreme Müdigkeit/ gähnen;

• Ein gestörter Schlaf;

• Überempfindlichkeit gegen Licht/ sound und/ oder Gerüche;

• Erbrechen und/ oder Durchfall;

• Sehr wenig Wasserlassen/ Flüssigkeitsretention. Dies schafft eine Blähungen oder Schwellung der Hände oder Knöchel);

• Übermäßiger Speichelfluss;

• Plötzliche ziehen in bestimmten Lebensmitteln (wie Käse oder Schokolade).

Phase 2: die auraverschijnselen
Etwa ein Drittel der Patienten erleben die so genannten auraverschijnselen. Diese dauert etwa 5 bis 60 Minuten. In der Regel werden Sie langsam einrichten. Verschwinden Sie.

• Gezichtsvelduitval;

• Die Wahrnehmung von (bewegende) Flecken, mozaïekbeelden, Sterne, Blitze von Licht oder Blendung zigzaglijnen;

• Sprachschwierigkeiten (Wörter, falsche Verwendung oder nicht auf bestimmte Wörter);

• Taubheit oder Kribbeln/ Schwäche in Gesicht, arm oder Bein;

Phase 3: die Kopfschmerzen
Wenn unbehandelt, eine Migräne betrifft Kopfschmerzen etwa 4 bis 72 Stunden. Charakteristische Symptome der Migräne-phase sind:

• In der Regel, es ist der Schmerz auf einer Seite des Kopfes lokalisiert;

• Der Schmerz ist mäßig bis extrem und eine Tracht Prügel oder schlagen;

• Der Kopfschmerz begleitet von übelkeit und/ oder Erbrechen;

• Es ist überempfindlichkeit gegen Licht/ sound und/oder Gerüche;

• Alle Anstrengungen, die unmöglich ist, weil die Kopfschmerzen als verschlechtert;

Phase 4: der Aufschwung
Bei einem unbehandelten Migräne-Attacke können Patienten bis Tagen nach der folgenden Symptome:

• Reizbar;

• Müde sind;

• Leiden unter einer reduzierten Fähigkeit, sich zu konzentrieren;

• Ein Gefühl der leere.

Die Symptome der Migräne zu kämpfen

Obwohl Migräne ist nicht heilbar, die Symptome können wirklich bestritten werden. Ein Angriff verhindert werden kann und/oder die Häufigkeit der Anfälle reduziert werden kann, und die Heftigkeit und Dauer reduziert werden. Wir geben Ihnen ein paar wertvolle Tipps:

Tipp 1: Die hoofdpijndagboek
Beginn mit einem Tagebuch, in dem Sie eine klare Sicht Skizze der Symptome, die Sie erleben. Auf dieser Grundlage kann Ihr Arzt bestimmen, ob Sie Migräne haben. In diesem hoofdpijndagboek bitte die folgenden Informationen sorgfältig durch:

• Die Frequenz Ihrer Angriffe von Kopfschmerzen;

• Die Dauer der Attacken;

• Der Grad der Schmerzen;

• Keine Nebenwirkungen;

• Hinweise für den Angriff;

• Medikamente;

• Keine Verbindung zwischen den Anschlägen und, zum Beispiel, ist ein Zeitraum von stress, Müdigkeit, menstruation, Einnahme der Pille, und so weiter.

Tipp 2: Stellen Sie sicher, Sie haben genug Ruhe & Entspannung
Da migrainepatiënten eine reduzierte prikkeldrempel, ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie genügend Ruhe und Entspannung. Müdigkeit und stress, oder das plötzliche verschwinden des letzteren, nämlich eine Migräne-Attacke auslösen.

Tipp 3: entscheiden Sie sich für vorbeugende Medikamente
Migrainepatiënten die sehr häufigen Anfällen leiden, können profitieren von vorbeugende Medikamente. Diese Art von Medikamente müssen Sie täglich zu schlucken, und leider auch viele Nebenwirkungen haben. Sie haben auch einen Behandlungsplan von einem Arzt. Beispiele für diese vorbeugenden Medikamenten gehören beta-Blocker, wie Topiramat, Natrium-valproate und metoprolol.

Tipp 4: Nehmen Sie ein Schmerzmittel
Durch ein Schmerzmittel zu schlucken, können Sie die Schmerzen Symptome einer Migräne-Attacke zu reduzieren. Der erste Schritt in Schmerzlinderung ist, zum Beispiel paracetamol. Wenn diese nicht wirksam ist, können Sie fortfahren mit Schritt zwei durch ein Schmerzmittel aus der Gruppe der NSAR. Sie können darüber nachdenken, ibuprofen und naproxen.

Tipp 5: Rezeptpflichtige Medikamente aus der Gruppe der Triptane‘
Medikamenten genannte „Triptane Gruppe“ ein Angriff von Migräne Abbrechen. So ist Sumatripan oft verschrieben. Da jedoch nicht jede Art von triptaan für jeden den gewünschten Effekt zu erzielen, werden, in Absprache mit dem eigenen Hausarzt zu bestimmen, was triptaan am besten geeignet für Sie. Der Nachteil dieser Medikamente ist, dass es hat viele Nebenwirkungen.

(Quellen: apotheek.nl, levenmetmigraine.nl, thuisarts.nl, neurologie-denhaag.nl)

Zuletzt aktualisiert am september 18, 2015.

Schreibe einen Kommentar