Erektile Dysfunktion und Chirurgie


Erectieprothese

Leider kann es manchmal passieren, dass ein erectieprobleem nicht gelöst werden kann, mit anderen Lebensgewohnheiten, Medikamente oder mechanische Geräte. Dies wird als bezeichnet eine schwere form der Impotenz. Dies bedeutet nicht, dass Sie nie Geschlechtsverkehr haben kann. Gibt es eine alternative: eine Operation, in der eine Prothese in die penis angewendet wird. Dieser chirurgische Eingriff ist irreversibel und wird deshalb nur durchgeführt, wenn es wirklich keine andere Lösung. Es gibt drei verschiedene Arten von erectieprotheses (auch bekannt als penisprotheses oder penisimplantaten“), die in den penis gemacht werden können. Jeder Typ hat seine eigenen Vorteile und Nachteile.

Penisprothese, um ein Stück

Die einfachste penisprothese besteht aus einem paar von flexiblen Stangen, die durch den Chirurgen in den penis gemacht werden. Nach dieser operation wird der penis immer halb steif. Eine Erektion wird verursacht durch den penis mit der hand in die erectiestand. Nach dem Geschlechtsverkehr der penis kann nach unten gebogen werden. Die Verwendung dieser Prothese ist sehr einfach. Der Nachteil ist, dass der penis ’schlaffen‘ Zustand, aber immer noch ziemlich steif, was kann sichtbar werden, in enger Kleidung.

Zwei-Stück-aufblasbare Prothese

Eine zweiteilige aufblasbare erectieprothese besteht aus zwei mit Flüssigkeit gefüllten Flaschen, die in den penis gemacht werden, und eine Pumpe, die im Hodensack platziert ist. Um eine Erektion zu bekommen, muß es eine Anzahl von Zeiten, die Pumpe gedrosselt werden. Damit bewegt sich die Flüssigkeit aus dem reservoir in die cilinderschachten, wodurch der penis anschwillt. Die Erektion verschwindet, wenn der penis für ein paar Sekunden gedrückt, so dass die Flüssigkeit aus dem Schaft. Mit diesem Implantat zeigt sich der penis in einem schlaffen Zustand natürlicher, als das mit einem Implantat in einem Stück. Der Nachteil ist, dass es technische Mängel, wie z.B. Leckagen auftreten.

Drei-Stück-aufblasbare Prothese

Die modernsten (und die meisten geladenen) penisprothese ist eine aufblasbare Implantat besteht aus drei teilen. In dieser Methode wird zusätzlich eine Pumpe in den Hodensack ist auch ein extra reservoir unter der abdominal-Muskeln, wodurch mehr Flüssigkeit in die penisimplantaat gepumpt. Dies führt zu einem volleren penis, die ähnlich wie eine Natürliche Erektion. Beachten Sie, dass diese Prothese ist etwas schwierig zu bedienen: Sie brauchen Geschick im Umgang mit der Pumpe.

Die Risiken und Vorteile der Operation

Welches Implantat Sie sich entscheiden, es gibt immer eine Menge Dinge, die Sie beachten sollten:

  • Während der chirurgischen Prozedur, die alle die Schwellkörper vom penis entfernt wird. Immer eine spontane Erektion ist deshalb, nach der Operation endgültig unmöglich wird;
  • Bei der insertion von penisimplantaten kann –wie bei allen Operationen-Komplikationen auftreten können. So gibt es eine Gefahr der Infektion, mechanisches Versagen des Implantats oder zur Bildung von Narben oder Entstellung des penis.
  • Penisimplantaten eine Menge Vorteile haben. Die Qualität der Prothesen ist heutzutage so gut, dass die Erektion sehr natürlichen touch. Es ist für alle Arten von Implantaten einfach möglich, zu ejakulieren und einen Orgasmus haben. Zusätzlich, gibt es keine unangenehmen Nebenwirkungen, maximale Dosen, oder inwerktijden, was der Fall mit dem schlucken der Erektion Pillen. Chirurgie, zum von erektiler Dysfunktion zu kommen, ist ein richtiger Schritt, aber wird schließlich belohnt mit einem besseren sex-Leben.

    Zuletzt aktualisiert am 15. Juli 2016.

    Schreibe einen Kommentar