Gesunde Duschen

douchen

Forschung von gezondNu zeigt, dass 49% der niederländischen Menschen jeden Tag unter die Dusche zu bekommen. Neue Untersuchungen aus England zeigen, dass sogar drei Viertel der Menschen, die jeden Tag eine Dusche nehmen. Nur, weil es gut ist, weil es ist ein sauberes Gefühl aus, und wegen der hygiene. Aber ist das alles wirklich notwendig? Was hat das mit deiner Haut? Und wie soll es sein? Ich habe es aussortiert.

1 mal pro Woche

Früher geduscht Personen 1-mal pro Woche. Kinder wurden eins zu eins in eine Wanne, und das war die Zeit in der Woche zu reinigen. Heute ist mir noch nicht vorstellen kann? Nun, wenn Sie verkünden, dass Sie 1 mal pro Woche, unter der Dusche, dann beobachten Sie Menschen, die Sie wahrscheinlich mit einem Schiefen Kopf, und Sie tun es vielleicht sogar einen Schritt rückwärts. Duschen ist die normalste Sache der Welt, und wir Niederländer neigen dazu, Sie ziemlich.

Warum sind wir so an den Schreibtisch?

Wie bereits erwähnt, wir finden es halt schön, eine Dusche zu nehmen. Es gibt ein frisches Gefühl und es ist ein moment der Entspannung. Eine Dusche sorgt für einen guten start in den Tag und sagt, dass Sie schales Gefühl direkt good-bye. Wenn Menschen wählen, um am Abend nach einem anstrengenden Tag eine Dusche nehmen oder nach dem Training zu reinigen in der Lage sein, schlafen zu gehen. Darüber hinaus finden wir es ist einfach hygienisch. Unangenehme Gerüche und zweetoksels halten wir alle nicht. Nicht in uns selbst, aber auf jeden Fall, in anderen nicht. Duschen ist ein ritual.

Dehydration

Wir wissen nun, wie oft wir Duschen, und warum sind wir Duschen. Ist, dass gedouch alle so gut? Viele Dermatologen weisen darauf hin, dass zu oft Duschen die Haut nicht gut ist. Hautarzt Ronald Houwing zeigt an, dass das Duschen jeden Tag ist schlecht für die Haut. Wir verwenden oft ein Hauch von Seife, um den Körper zu töten. Seife in Kombination mit heißem Wasser und lange Duschen kann zu Dehydrierung führen. Die Haut wird geschützt durch ein vetlaagje und hilft, dass die Haut Feuchtigkeit retention. Durch oft Duschen verschwindet die Schutzfolie, so dass die Haut zu trocknen. Oft stellt der Haut, aber einige Menschen leiden unter Juckreiz und Irritationen. Besonders laut und die Menschen, die leiden unter Ekzemen alles darüber wissen. Es wird empfohlen, nicht länger als 5 Minuten in die Dusche, um Verschlimmerung der Symptome zu verhindern. Sie wird Häufig empfohlen, um den Tag zu Duschen (Quelle).

Zu heiß und zu lange

Einige Menschen, die Dusche zu heiß und/oder zu lang. Eine zu lange Dusche und einer heißen Dusche ist nicht förderlich für die Haut und kann wieder einmal haben trockene Haut als Ergebnis. „Je länger, je heißer, desto mehr Seife und wie oft Sie Duschen, die funester für Ihre Haut“, sagt Ronald Houwing (Quelle). Es ist so gut, dies zu berücksichtigen. Wie soll es sein?

Doucheadviezen

Wie können Sie nun Ihre Haut ist sauber in einer gesunden Art und Weise? Stiftung Nationale Huidfonds gibt eine Anzahl von Beratung sinnvoll sein, die Dusche und wie man die Haut kümmern kann, es nach dem Duschen.

  • Es War nur die Flecken mit der Seife, die es wirklich brauchen, wie den Achselhöhlen und Füße;
  • Wählen Sie eine milde Seife;
  • Verwenden Sie nach dem Duschen Fett-Creme;
  • Vermeiden Sie Milch, dieses Produkt enthält Wasser und Verdampfung von Wasser aus der Haut extrahiert wird. Dies kann zu Austrocknung führen;
  • Verwenden Sie ein Badeöl in der Badewanne;
  • Care-für eine Wassertemperatur von etwa 37 oder 38 Grad.
  • Vorteil Kontrast Dusche

    Kontrast Dusche scheint auch Vorteile zu haben. Es fördert den Stoffwechsel und die Durchblutung. Anneke Root, FKK-Arzt und Arzt für ayurveda erklärt, dass der Wechsel zwischen kalt und warm Wasser, Vitalität unterstützt und der Widerstand erhöht (Quelle). Es wird sogar gesagt, dass eine kalte Dusche hilft, um Gewicht zu verlieren. Die Kälte wäre die Verbrennung des braunen Fettgewebes erhöhen.

    Öl versus shower gel

    Dermatologen empfehlen anstelle von Duschgel zu ergreifen, die öl zu verwenden. Öl befeuchtet die Haut und macht die Haut geschmeidig. Darüber hinaus sorgt es für eine gute Feuchtigkeitsbalance und reduziert die chance von Hautirritationen. Ein Duschgel auf der anderen Seite löst die öle, wodurch die Haut nicht genug Feuchtigkeit, kann es halten. Das Ergebnis ist, dass die Haut austrocknet. Sind Sie wirklich ein Duschgel-Liebhaber sind, dann ist es ratsam, verwenden Sie eine milde Variante zu verwenden, die die Haut weniger entfettet. Vor allem Menschen mit trockener Haut profitieren von dieser (Quelle).

    Kann der weniger

    Es stellt sich heraus, dass das Duschen jeden Tag ist nicht notwendig. Es erhöht die chance, Austrocknung der Haut. Es ist schwierig eine klare Antwort auf die Frage, wie oft Sie Sie brauchen, um zu Duschen, um sauber zu bleiben, aber Ronald Houwing zeigt, dass unsere douchefrequentie nach unten. Im Prinzip ist es nicht nötig zu haben, jeden Tag eine Dusche zu bekämpfen, sondern ob wir Niederländer das ist noch die Frage.

    Jetzt sind Sie völlig up-to-date, da es gesund zu sein, keine. Was ist mit deinem douchegedrag und wollen Sie einstellen?

    Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und stellen Sie sicher, Sie bekommen die folgenden verzorgingsartikel nicht verpassen. Aber hey, jeder gezondheidstip ist ein netter bonus, richtig?

    Quellen: Huidfonds, Rineke Wisman Text Schriftlich Dienstleistungen, Kijkmagazine.

    Schreibe einen Kommentar