Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind schlaffe und Schwellung der Schwellkörper, auf der Innenseite des anus. Diese Schwellkörper bestehen aus einem schwammigen Netzwerk von Blutgefäßen, die helfen, um den anus zu schließen, so können wir unsere Hocker können zu stoppen. Wenn es zu viel Druck auf diese Schwellkörper, die Blutgefäße Anschwellen und sich dehnen. Wir sprechen dann von Hämorrhoiden.

Internen und externen Hämorrhoiden
Viele Menschen haben Hämorrhoiden ohne dies zu wissen. Dies ist, wenn Sie noch in den anus (innere Hämorrhoiden) und keine Beschwerden. Hämorrhoiden jedoch geschwollen, dass Sie sich aus dem anus prall. Dies sind äußere Hämorrhoiden bezeichnet. Vor allem während des Stuhlgangs, Sie kann Sie verletzen. Hämorrhoiden kann auch Bluten oder entzündet.

Hämorrhoiden sind ein häufiges problem. Es tritt hauptsächlich bei Menschen über 50 und häufiger bei Frauen als bei Männern.

Wodurch entstehen Hämorrhoiden?

Hämorrhoiden entstehen vor allem durch erhöhten Druck auf die Schwellkörper im anus. Dies kann sein durch:

• Hart-Pressen während der Benutzung der Toilette;

• Noch lange auf der Toilette sitzen;

• Häufiges hocken, sitzen;

• Verstopfung. Dies ist der Stuhl hart, die macht die Toilette härter gedrückt werden;

• Diarrhöe;

• Einen sitzenden Beruf und/oder zu wenig körperliche Aktivität. Durch viel sitzen, können zusätzlichen Druck auf den anus. Auch dies kann und/ oder die mangelnde Bewegung und der Hocker Trockner und härter, so dass Sie schwerer drückt, wenn es kommt;

• Übergewicht. Zu viel Körper Gewicht stellt zusätzlichen Druck auf den anus. Es kann auch Verstopfung verursachen;

• Schwangerschaft. Je größer das baby wird, desto höher ist der Druck auf den Magen, Darm und anus. Es geht ohne sagen, dass, während der Arbeit schwer. Diese sind Risikofaktoren für die Entwicklung von Hämorrhoiden;

• Alter. Wie wir älter werden, das erektile Gewebe in den anus, ist weniger leistungsfähig und streckte Sie aus. In der Altersgruppe 45-60 kommen Hämorrhoiden die meisten für. Hat wahrscheinlich über 50% aller Menschen über 50, Hämorrhoiden;

• Medikamente. Einige Medikamente können Hämorrhoiden entstehen. So, zum Beispiel, plasmiddelen, bedeutet, dass das Eisen enthält, und Medikamente gegen starke Schmerzen und depression diese Nebenwirkung;

• Vererbung. Es wurde nicht nachgewiesen, dass eine erbliche Veranlagung ist ein Risikofaktor für immer Hämorrhoiden. Wir sehen, dass diese Erkrankung in einigen Familien häufiger auf.

Was sind die Symptome von Hämorrhoiden?

Wenn Sie von Hämorrhoiden leiden, kann es eine Reihe von schwierigen und schmerzhaften Erkrankungen. Glücklicherweise, diese ‚unschuldigen‘ Phänomene. Es kommt zu folgenden Symptomen:

• Ein brennendes Gefühl in den anus;

• Juckreiz am anus;

• Schmerzen in den anus;

• Blut und/oder Schleim im Stuhl;

• Was ist das helle rote Blut mit wischen;

• Ein unangenehmes quetschen und schmerzhafte Empfindung, als die Hämorrhoiden nach außen (anus) Taschen;

• Schmerzhafte Schwellungen in den anus. Wenn die Schwellkörper im anus kneifen, das Blut fließen hier zu stagnieren. Es können in der Folge ein Blutgerinnsel (thrombus) bildet. Diese so genannte getromboseerde Hämorrhoiden ist oft sehr schmerzhaft,

• Austreten von Stuhl.

Wenn um einen Arzt zu rufen?
Obwohl Hämorrhoiden sind oft harmlos, Sie können gehen Sie lieber zum Hausarzt, wenn es Blut im Stuhl. Dies kann auch verursacht werden, durch eine Entzündung im Darm, Darmpolypen, eine maagdarmbloeding, aber auch durch Darmkrebs.

Gehen Sie mit anal Blutverlust sicher sein, Ihren Arzt, wenn Sie:

• Die fünfzig bestanden haben;

• Schwere Erkrankung in Ihrer Familie;

• Das Muster der Ihr Stuhlgang ändert sich. Denken Sie zum Beispiel an, häufiger Durchfall oder Verstopfung als vorher, dünne, blutige Stühle oder Hocker mit einer anderen Farbe als in der Vergangenheit;

• Abdominal-Schmerz;

• Einfach und schnell vermagert.

Prävention & self-care für Hämorrhoiden

Das Risiko von Hämorrhoiden reduziert, oder die Symptome verringern kann, da es weniger Druck auf dem anus.

Wir geben Ihnen 5 vorbeugende Tipps:

• Stellen Sie Ihren Gang zur Toilette nicht zu lange. Dies ist der Stuhl, nachdem alle, ein Trockner und härter, so dass Sie härter Pressen, wenn der Stuhl kommt;

• Vermeiden Sie schwer belasten während der Stuhlgänge;

• Um zu verhindern, Verstopfung. Trinken Sie mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag und Essen Faser-reiche Lebensmittel, wie Vollkornbrot, brauner Reis und Nudeln, Gemüse, Hülsenfrüchte und Obst. Dies sorgt für eine weiche, glatte Stühle,

• Holen Sie sich viel übung. Unten, meinen wir eine halbe Stunde pro Tag oder mehr. Sie kann anregen, Ihre Stuhlgang;

• Vermeiden Sie Alkohol. Dies ist, weil Alkohol die Blutgefäße erweitert;

Sie können Ihre Symptome zu reduzieren und/ oder vermeiden Sie Irritationen durch:

• Anal-sex zu vermeiden;

• Nach dem Gang zur Toilette, einem nassen Waschlappen anstelle von (grob) WC-Papier verwenden (beachten Sie, dass Sie sich nachfolgend gut droogdept);

• * Wenn möglich, anal Ausbuchtungen sanft drücken;

• Gelegentlich einen Eiswürfel gegen den anus zu halten. Dies kann die Schmerzen lindern.

Das bestimmen von Hämorrhoiden

In der Regel der Hausarzt kann feststellen, wenn Sie Hämorrhoiden haben. Er wird Ihr anus anzeigen, und es können auch äußere und innere mit einem behandschuhten finger zu untersuchen. Dies ist die anal-Untersuchung genannt. Manchmal ist die interne Prüfung mit einem kijkbuisje Platz. Dies nennt man Proktoskopie. Sie können auch überwiesen werden auf das Krankenhaus.

Wie werden Hämorrhoiden behandelt?

Wenn Hämorrhoiden nicht automatisch Weggehen und auch self-care-Beratung nicht helfen, gibt es eine Reihe von Behandlungsformen sind möglich:

• Medikamente;

• Ein medizinisches Verfahren;

• Ein chirurgischer Eingriff.

Medikamente
In der Regel eine Salbe oder Zäpfchen, kombiniert mit präventiven Maßnahmen. Die Salben und Zäpfchen Heilmittel der Hämorrhoiden, aber die Symptome wie Juckreiz, Schmerzen und Reizungen. Oft sind Sie ohne ein Rezept zu erhalten, ist es bei einem Drogeriemarkt oder Apotheker. Dies kann gefährlich sein, jedoch. Vor allem bei längerer Anwendung ist es ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren.
Wenn Sie leiden unter Verlust von Blut, der Arzt für Allgemeinmedizin kann Sie ein Heilmittel für Krampfadern verschreiben. Mit Abführmittel können Verstopfung behoben werden.

Ein medizinisches Verfahren
Ein medizinisches eingreifen kann notwendig werden, wenn:

• Hämorrhoiden aus dem anus Ausbuchtung;

• Diese können nicht mehr zurück geschoben werden kann;

• Diese schmerzhaft und Bluten.

Die medizinische Behandlung kann umfassen, zum Beispiel, die Entfernung des bloedklont (bei einer getromboseerde Hämorrhoiden), die Anwendung der Hämorrhoiden mit Gummibändern (Bandligatuur) und der Wärmebehandlung (Koagulation), in welche die Blutversorgung der Hämorrhoiden abgeschnitten wird mit einer Infrarot -, oder elektrischen Gerätes.

Ein chirurgischer Eingriff
Die Hämorrhoiden operativ entfernt werden. Dieses Verfahren ist nur für sehr große und schmerzhafte Hämorrhoiden anwenden. Denn es gibt auch Risiken, wie dauerhafte Inkontinenz, zu kleben, ist ein chirurgisches Verfahren, wird aber nur selten durchgeführt.

(Quellen: huidziekten.nl, thuisarts.nl, apotheek.nl, mlds.nl, aambeieninfo.nl)

Zuletzt aktualisiert am september 29, 2016.

Schreibe einen Kommentar