Kahl


Oft ist es kahl zu werden genetisch bestimmt

Für viele Männer ist die Glatze ein ernstes problem. Für Frauen, es ist der absolute Albtraum. Oft ist es kahl zu sein, genetisch bedingt.

Androgenetische Alopezie

Die häufigste form von Haarausfall aufgrund der genetischen Belastung ist androgener Alopezie. Die Wahrscheinlichkeit, dass dieser groß ist, wenn Sie ein weißer Mann. Etwa 45% der weißen Männer zwischen 30 und 40 Jahren ist, zu einem mehr oder weniger kahl als Folge der androgenetischen Alopezie. Dieser Prozentsatz steigt stark wie die Jahre vergehen. Fast alle weißen Männer bekommen es früher oder später. In schwarz und asiatische Männer diese Prozentsätze sind deutlich geringer.

Bei Frauen ist androgenetische Alopezie ist viel weniger verbreitet als bei Männern. Dies ist, weil diese form von Haarausfall unter dem Einfluss des männlichen Hormons Testosteron und Testosteronspiegel im weiblichen Körper sind niedriger als in den männlichen Körper. Hinzu kommt, dass Frauen keine Glatze wegen der androgenen Alopezie. Dies kann bei Männern nicht passieren.

Was ist androgenetische Alopezie?

Androgenetische Alopezie ist eine form von Haarausfall, die ist wahrscheinlich durch die Tatsache verursacht, dass die Kopfhaut des männlichen Hormons Testosteron umgewandelt wird dihydroxy-Testosteron (DHT). Dies geschieht mit Hilfe eines Enzyms in der Zahl der Talgdrüsen der Haarfollikel. DHT schädigt die Haarfollikel und verkürzt den Lebenszyklus der Haare. Diese Haare ständig dünner und kürzer. Wenn die Wurzel stirbt, sind die Haare für immer.

Kahl

Einige Männer am Ende kahl wegen der androgenen Alopezie. Der Haarausfall beginnt meist an der Vorderseite des Schädels, verursacht Buchten entstehen. Im Laufe der Zeit zieht sich der Haaransatz weiter zurück. Auch auf der Oberseite des Kopfes entsteht immer mehr Haarausfall. Bei den meisten Männern, ist und bleibt die „Haarkranz“.

Bei Frauen ist der Haarausfall anders. Dies geschieht in der Mitte des Kopfes. Langsam, die Kopfhaut wird sichtbar.

Viele Ursachen von Haarausfall

Neben der androgenetischen Alopezie andere Ursachen von Haarausfall. Zum Beispiel, denken langfristig, starker stress, Medikamente, Eisenmangel und Schilddrüsenerkrankungen. Diese Art der Anstifter, jedoch führen Sie nicht zu vollständiger Kahlheit. Sie sind auch leicht zu behandeln. Nur der Strahlentherapie zur Behandlung von Krebs können komplette Kahlheit verursachen.

Was können Sie gehen kahl ?

Wenn Sie androgenetische Alopezie, Haar-Verlust und mögliche Haarausfall zu kämpfen mit einer Reihe von haargroeimiddelen. Welche dies sind, Lesen Sie unter:

• Propecia ist finasteride als Wirkstoff. Diese Substanz reduziert die Produktion von DHT. Propecia ist nur wirksam in einem frühen Stadium des Haarausfalls. Frauen sollten sich bei der Nutzung von diesem Medikament unter ärztlicher Kontrolle und nicht Schwanger. Finasteride kann zu schweren Geburtsschäden;

• Minoxidil ist eine lotion auf die Kopfhaut sollte unruhig. Minoxidil ist auf die Krone, um die effektivste. Dieses Mittel wirkt weniger gut gegen eine schleichende Haaransatz.

• Ketoconazol. Diese Substanz hat nachweisbar den Haarausfall zu reduzieren und vorhandene Haar zu verdicken. Ketoconazol ist eingebunden in shampoos wie aktualisiert am 2. Juli 2016.

Schreibe einen Kommentar