Laktose-Intoleranz


Was ist Laktose-Intoleranz?

Laktose-Intoleranz ist ein Zustand, in dem die Substanz, die Laktose nicht oder nicht vollständig im Dünndarm verdaut werden können. Ein anderes Wort für Laktose ist Milchzucker. Es ist ein Zucker, der in (Mutter)Milch, Milch-Produkte und ready-to-eat-Produkte, die mit der Milch Feststoffe.

Beschwerden, die durch die Bildung von gas im Dickdarm

Wenn der Milchzucker in unserer Nahrung wird nicht richtig verdaut in den Dickdarm landet, brechen die lebenden Bakterien (Darmflora). Es gibt viele Gase und darmprikkelende Substanzen freigesetzt werden. Dazu gehören Bauchschmerzen, Bauchkrämpfe und Blähungen verursachen. Es zieht nicht verbraucht Zucker Wasser, so dass der Stuhl wässrig.

Nicht zu verwechseln mit der Kuh Milch Allergie

Eine Laktose-Intoleranz unterscheidet sich von einer Kuhmilch-Allergie. Wenn jemand eine Lebensmittel-Intoleranz, bedeutet es, dass bestimmte Lebensmittel nicht gut vertragen werden, während ein
Lebensmittel-Allergie ist eine abnorme Reaktion des Immunsystems hervorruft. Lebensmittel, die jemand allergisch ist, sollte so vollständig vermieden werden, denn dies ist eine sehr schwere (auch tödliche) allergische Reaktion verursacht.

Was sind die Ursachen von Laktose-Intoleranz?

Laktose-Intoleranz verursacht wird, da der Dünndarm ist ein Mangel des Enzyms Laktase produziert. Dieses Enzym ist notwendig, digest Laktose verdauen zu können. Laktose-Intoleranz wird auch als Laktase-Mangel oder lactase-Mangel genannt.

Es gibt drei Formen der Laktose-Intoleranz:

  • Primäre Laktose-Intoleranz: Bei dieser form der Laktoseintoleranz verschwindet, die Produktion von Laktase nach dem Dritten Jahr des Lebens ’spontan‘. Es tritt hauptsächlich bei Menschen aus afrikanischen, asiatischen, südamerikanischen und Süd-europäischer Herkunft;
  • Sekundäre Laktose-Intoleranz: Diese form tritt auf, wenn die Darmwand durch eine Bedingung (z.B. eine Magen-Infektion) oder eine Operation beschädigt wird. In der Regel ist es ein temporäres problem;
  • Angeborene Laktose-Intoleranz: Dies ist eine sehr seltene angeborene Störung
  • Was sind die Symptome der Laktose-Intoleranz?

    Die Symptome der Laktose-Intoleranz sind die Folge von Laktose, die unvollständig verdaut oder unverdaut im Dickdarm landen. Sobald die derzeitigen Darmflora die Laktose bearbeitet und
    bricht, gibt es bestimmte Gase und Fettsäuren freigesetzt, die Symptome wie Bauchkrämpfe und Blähungen können auftreten. Auch Laktose, die Feuchtigkeit im Darm und kann Durchfall verursachen.

    Wir stellen die möglichen Symptome einer Laktose-Intoleranz für Sie in einer Zeile:

  • Bauchschmerzen und Bauchkrämpfe;
  • Ein Knurrender Magen;
  • Blähungen;
  • Blähungen;
  • Durchfall. Manchmal riecht es wie Hocker Sauer, sieht schaumig und haben eine grünliche Farbe.
  • Wie wird Laktoseintoleranz diagnostiziert?

    Laktose-Intoleranz ist oft leicht zu erkennen, da die Symptome in der Regel nach dem Verzehr von vielen Milchprodukten entstehen. Kann die Diagnose mit Sicherheit gemacht werden
    führen Sie eine der folgenden Untersuchungen:

  • Der Laktose-Toleranz-Test (LTT). In dieser Studie, die Patienten Laktose verabreicht, und dann ein paar mal Blutproben der Blutzuckerspiegel gemessen werden. Wenn jemand hat eine Laktose-Intoleranz, den Blutzuckerspiegel nicht erhöht. Normalerweise bricht Laktase, das Laktose in der Ernährung, nämlich die suikerdeeltjes diese in das Blut aufgenommen werden können. Dies erhöht den Blutzuckerspiegel;
  • Der Wasserstoff-Atem-Test. In dieser Studie erhält der patient eine Zucker-Lösung mit Milchzucker zu trinken. Dann, Wasserstoff (H2) in der ausgeatmeten Luft gemessen wird. Mit einer Laktose-Intoleranz wird das Gehalt erhöht werden, denn die Bakterien im Dickdarm, die Wasserstoff-gas entsteht beim Abbau von Laktose. Durch das Blut des Wasserstoff in die Lunge und dann ausgeatmet;
  • Die Beseitigung – Provokation. Diese Forschung beginnt mit einer Periode von Laktose-freie Diät, nach dem es wieder Laktose zu der Diät Hinzugefügt wird. Wenn die Beschwerden in der ersten Zeit verschwinden, in der zweiten Periode zurück zu kommen, könnte die Laktose-Intoleranz bestimmt werden.
  • Wie wird eine Laktoseintoleranz behandelt?

    Die Behandlung der Laktoseintoleranz besteht aus weniger Essen Produkte, die Laktose enthalten. Für die meisten Patienten ist es nicht notwendig, um die Laktose aus Ihrer Ernährung zu beseitigen.

    Beispiele von Lebensmitteln mit Laktose:

  • Kuhmilch und Buttermilch;
  • Milch von Ziegen, Schafe,Pferde und Esel;
  • Milch-Pulver;
  • Schokolade, Obst und zuiveldranken;
  • Weiches Ziegen-und Schaf-Käse;
  • Frischkäse, Schmelzkäse, Käse verbreitet, hüttenkäse und geräuchertem Käse;
  • Butter, verschiedene Arten von margarine, low – fat margarine und butter;
  • Joghurt, pudding, Brei und Eis;
  • Schlagsahne, crème fraîche und saure Sahne.
  • obige Liste ist nur eine kleine Auswahl der Lebensmittel, die Laktose. Auf der Verpackung von Lebensmitteln und Getränken, können Sie Lesen, ob oder nicht es ist Laktose drin.

    Quellen: Mlds.nl, Voedingscentrum.nl, Antoniusziekenhuis.nl

    Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2016.

    Schreibe einen Kommentar