Lebensmittelvergiftung


Was ist Lebensmittelvergiftung?

Wenn Lebensmittelvergiftung ist jemand krank durch den Verzehr von Nahrung oder trinken, um die giftige Stoffe (Toxine). Oft sind diese Abfallprodukte von Bakterien, Viren oder Pilze. Wenn jemand krank wird, aus diesen Organismen selbst, sprechen wir von einer Lebensmittel-Infektion.
Sie können auch eine Lebensmittelvergiftung als Folge des Konsums von Produkten, die natürlich Giftstoffe. Zum Beispiel, einige Pilze sind giftig. Auch, Giftstoffe durch Verschmutzung in Lebensmitteln. Durch Düngemittel oder Schädlingsbekämpfung mit Pestiziden, zum Beispiel.

Unterschiedliche Ursachen, unterschiedliche Symptome

Die Symptome der Lebensmittelvergiftung hängt von der Ursache. Häufige Beschwerden sind übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Dies geschieht oft innerhalb von wenigen Stunden nach dem Verzehr der kontaminierten Lebensmitteln oder trinken. Es kann jedoch ein paar Tage dauern, bevor jemand Beschwerden.

Oft ist eine Lebensmittelvergiftung von selbst

Lebensmittelvergiftung ist gemeinsamer. Es ist sehr ärgerlich für das Opfer, aber in vielen Fällen ist es nicht erforderlich, die medizinische Aufmerksamkeit. Die Beschwerden in der Regel verschwinden innerhalb weniger Tage von selbst. Nur wenn jemand ernsthaft krank ist oder die Phänomene, die für mehr als vier Tage, sollte der Arzt eingeschaltet werden. So kann jeder von anhaltendem Erbrechen und/ oder Durchfall dehydrieren. Insbesondere junge Kinder und ältere Menschen sind anfällig für es.

Vorbeugen ist besser als heilen

Oft ist eine Lebensmittelvergiftung durch eine gute Lebensmittelhygiene zu verhindern. Dies bedeutet unter anderem, dass Sie Lebensmittelgeschäfte und bereiten Sie so auf der Verpackung. Nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums sollten Sie nicht zu verwenden.

Verschiedene Formen von Lebensmittelvergiftungen

In der Regel ist es eine Lebensmittelvergiftung verursacht durch Essen oder Wasser, kontaminiert mit Bakterien oder Viren. Survey-Daten aus den Niederlanden Nutrition centre und die Nahrung und Waren Autorität (VWA), ergab, dass 50 % der Menschen, die nach einer Grillparty auf die Gefahr von Lebensmittelvergiftungen. Der Grund dafür ist, dass viele Niederländer sind nicht das Grillen mit einem sicheren voorgegaard Fleisch und gute hygiene zu wenig zu beobachten. Daher ist es oft nicht getrennt Utensilien für gekochte und rohe Fleisch, und die übrig gebliebene Fleisch wurde, Häufig noch vorbereitet.

Bekannte Anstifter von Lebensmittelvergiftungen sind:

  • Salmonellen.Die Mehrzahl der Lebensmittelvergiftungen, die durch Salmonellen-Bakterien verursacht. Die meisten Infektionen sind Verträge über rohes oder nicht gut gekocht, Tierische Produkte (solche wie Hühner -) Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte. Auch Obst und Gemüse können Salmonellen;
  • E-coli.E. coli ist eine Gruppe von Bakterien, die natürlicherweise im Darm von Tieren und Menschen. Die meisten Arten sind harmlos. Nur bestimmte Typen von E. coli-Bakterien können zu Problemen führen. Diese sind besonders Häufig in rohem Fleisch, wie nicht richtig gekocht Hackfleisch und filet americain. Mehr als 30% der Menschen, die gehen, um ein (sub) tropisches Gebiet, zu Reisen, bekommen durch dieses Bakterium Durchfall;
  • Bacillus cereus. Dieses Bakterium kann auftreten, in der Teigwaren -, Reis-oder Produkte, die nicht kalt genug oder zu lange gehalten;
  • Staphylococcus. Art der Lebensmittelvergiftung, verursacht durch das Bakterium tritt in der Regel durch den Verzehr einer Ernährung, die Reich an Proteinen, die nicht richtig gekühlt ist, aufbewahrt. Beispiele sind Milchprodukte, ei, Salat, Schinken, Geflügel, Fisch und Schalentiere;
  • Viren. Schalentiere sind Quellen bekannt, die durch eine Art von Lebensmittelvergiftung, die durch Viren verursacht werden. Ein Beispiel HIERFÜR ist das „Norwalk-virus“, benannt nach dem Ort Norwalk in den USA. Hier wurde das virus im Jahr 1968 entdeckt. Die Infektion geschieht in Erster Instanz durch den Verzehr von nicht gut geerdet Schalentiere und Meeresfrüchte. Dann kann eine infizierte person das virus übertragen über kontaminierte Gegenstände wie die Toilette.
  • Botulismus

    Eine seltene form der bakteriellen Lebensmittelvergiftung Botulismus‘. Es ist verursacht durch eine sehr starke zenuwgif, dass das Bakterium ‚Clostridium botulinum‘ produziert. Diese Bakterien gehören Honig, selbst, bewahrt Marmelade, trailing arm gepackt Fisch oder Fleisch und Konserven.

    Lebensmittelvergiftung durch Pilze, Algen und Pflanzen

    Einige Pilze, Algen und Pflanzen können Lebensmittelvergiftungen verursachen, durch die Giftstoffe, die Sie produzieren natürlich.

    Pilze

    So stellen bestimmte Formen genannt Mykotoxine. Diese Pilze können beispielsweise wachsen auf Nüsse, Getreide und (Hülsen)Früchte. Sie sind nicht immer sichtbar. Mykotoxine sind nur schädlich für die Gesundheit, wenn Sie Sie in großen Mengen zu sich nehmen.

    Algen

    Einige Arten von Algen erzeugen Toxine, wenn Sie in warmen Wetter, ausgelassene gedeihen. Dann werden diese toxischen Stoffe durch Fisch oder Muscheln (Miesmuscheln, Austern oder Venusmuscheln) werden aufgezeichnet. Wenn diese Fische oder Schalentiere verzehrt werden, können zu einer Lebensmittelvergiftung führen. führen.

    Pflanzen

    Ein Beispiel von Lebensmittel-Vergiftungen durch Pflanzen ist ein paddenstoelvergiftiging. Menschen, die wilde Pilze pflücken gefährdet. Wenn Sie irren in der Art, dass Sie gesammelt werden, können Sie ernste Gefahren für die Gesundheit. In den Niederlanden ist der ‚Amanita Phalloides‘ verantwortlich für die meisten tödlichen voedselvergiftingen durch Pilze. Dies geschieht meist, wenn die weißen Formen sind Verwechslungen mit essbaren Champignons wie dem duifzwam und die glatte boskampenoelje.

    Lebensmittelvergiftung durch Chemische Kontamination

    Es gibt viele Möglichkeiten, in denen Lebensmittel chemisch verseucht werden kann. Wie können ungewaschenen Obst und Gemüse mit hohen Konzentrationen von Pestiziden, eine Ursache von Lebensmittelvergiftungen. Das gleiche gilt für Lebensmittel durch die Gebinde oder Verpackungen, verschmutzt mit Chemikalien, wie beispielsweise tin, vinylchloridemomeer (PVC) oder PCB in farbige Tinte und Papier. Und es gibt so viele mögliche Chemische Kontamination der Quellen. Eine große Zufuhr von chemisch kontaminierten Lebensmitteln kann eine akute Lebensmittelvergiftung verursachen. Wenn über einen langen Zeitraum in kleinen Mengen konsumiert werden, kann dies eine chronische Vergiftung führen kann.

    Die Symptome von Lebensmittelvergiftungen.

    Die Symptome der Lebensmittelvergiftung und der Schweregrad hängt von der Quelle der Vergiftung. Darüber hinaus Menschen mit einer unreifen oder geschwächtem Immunsystem haben, eher schwere Symptome und mögliche Nebenwirkungen.
    Lesen Sie unten die häufigsten Symptome von Lebensmittelvergiftungen. Oft treten diese Symptome zwischen 2 -6 Stunden nach Einnahme der kontaminierten Nahrung/ Wasser. Es kann aber auch länger dauern. Die aanvangtijd variiert mit der toxin-und der aufgenommenen Menge. Darüber hinaus haben wir die Symptome einer bakteriellen Art von Lebensmittelvergiftungen durch clostridium botulinum Bakterien (Botulismus) und einer chemischen Lebensmittelvergiftung in einer Reihe.

    Die häufigsten Symptome von Lebensmittelvergiftungen.

  • Durchfall/ wässrige Hocker. Oft ist der patient mehr als drei mal am Tag auf die Toilette. Manchmal ist auch Schleim und Blut im Stuhl;
  • Übelkeit und Erbrechen. Oft treten diese Symptome von einer Lebensmittelvergiftung für einen Tag oder ein paar Tage;
  • Bauchkrämpfe. Diese krampfartige Schmerzen im Bauchraum können sich verschlechtern, während das Erbrechen oder Stuhlgang;
  • Fieber und kalte Schauer. Durch Fieber kann es auch leichten bis mäßigen Kopfschmerzen können auftreten. Schwäche, Durchfall und Fieber führen zu schmerzhaften Gliedmaßen;
  • Die Austrocknung. Durch häufiges Erbrechen und Durchfall, der patient kann dehydrieren. Diese manifestieren sich in Symptomen wie trockener Mund und Zunge, Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwäche, Wasserlassen weniger und versunkenen Augen. Schwere Dehydratation zeigt Symptome, wie eine schnelle Herzfrequenz, Verwirrung und Sehstörungen.
  • Die Symptome einer bakteriellen Lebensmittelvergiftung (Botulismus)

  • Muskellähmung;
  • Der teilweise Verlust der Rede oder vision;
  • Schwierigkeiten beim schlucken;
  • Erbrechen;
  • Trockenen Mund.
  • Die Symptome einer chemischen Lebensmittelvergiftung

  • Überschüssigen Speichel;
  • Schwitzen;
  • Geistige Verwirrung;
  • Tränen in den Augen;
  • Erbrechen;
  • Durchfall.
  • Die Behandlung von Lebensmittelvergiftungen.

    Haben oft eine Lebensmittelvergiftung ist nicht zu behandeln und die Symptome innerhalb von wenigen Tagen von selbst. Es ist wichtig zu beachten, dass der patient nicht zu dehydrieren. Dies bedeutet, dass er/Sie trinken sollten. Möglicherweise genutzt werden können, eine “ oral Rehydration solution (ORS). Dies bewirkt, dass Feuchtigkeit besser aufgenommen und gehalten werden. Dies bedeutet, es ist in der Apotheke und in Drogeriemärkten erhältlich. Außerdem Medikamente gegen Durchfall geschluckt werden. Immodium ist ein Beispiel dafür.

    Wenn um einen Arzt zu rufen?

    Wenn die Symptome länger als 4 Tage, wenn der patient Anzeichen von Austrocknung, die defekt sind, muss Kontakt mit dem Arzt gesucht werden. In einer chemischen Vergiftung, zum Beispiel durch Pilze oder Muscheln, sollten Sie immer einen Arzt konsultieren.

    Quellen: voedingscentrum.nl, voedselvergiftiging.org, mchaaglanden.nl, seniorennet.nl, merckmanual.nl

    Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2016.

    Schreibe einen Kommentar