Magengeschwür: Symptome


Wie kann man ein Magengeschwür erkennen?

Eines der bekanntesten Symptome, die Sie haben ein Magengeschwür erkannt werden können, ist ein nagen oder brennende Schmerzen in der oberen Bauch. Dieser Schmerz strahlt in den Rücken und/oder Schultern. Die Art des Schmerzes ist jedoch abhängig von der Stelle, wo das Geschwür im Magen oder im Zwölffingerdarm (Anfang des Dünndarms, wo die Nahrung verlässt den Magen, in der ersten Instanz endet). Wenn ein Geschwür im Magen der Schmerz ist in der Regel direkt nach dem Essen schlechter, aber die Schmerzen von einem Geschwür in der twaalvingerige Darm verstehen sich verschlechtert, wenn der Magen leer ist. Letzteres passiert so oft in der Nacht.

Was verursacht die Schmerzen?

Ein Magengeschwür ist eine kleine Wunde (Entzündung) in die Auskleidung des Magens oder des Zwölffingerdarms. Von dieser Wunde, die das darunter liegende Gewebe von einem dieser Organe ausgesetzt sind. Dies ermöglicht sauren Verdauungssäften in Kontakt kommen mit den Nerven und Blutgefäßen, die hier doorheenlopen. Sobald dies geschieht, gibt es eine Menge Schmerz.

Andere mögliche Symptome einer Magengeschwür

Zusätzlich zu den Schmerzen, Magen-und Zwölffingerdarmgeschwür, leiden an einer oder mehreren der folgenden Symptome auf:

  • Sodbrennen;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Wenig oder keinen Appetit;
  • Gewichtsverlust;
  • Blähungen;
  • Schnell werden gesättigte und/ oder ein Sättigungsgefühl;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen.
  • Wenn Sie erkennen, eines der oben genannten Symptome oder eine Kombination verschiedener Symptome, ist es ratsam, gehen Sie zu Ihrem Arzt für weitere Untersuchungen.

    Keine Symptome

    Es gibt auch Leute die haben ein Magengeschwür, ohne zu leiden eine der oben genannten Symptome. In dieser Gruppe der Magen-Geschwür ans Licht kommt, weil Sie, zum Beispiel, Blut angegeben haben. Dies ist eines der Symptome einer Magen-Blutungen. Ein Magengeschwür kann (manchmal) Magenblutungen verursachen.

    Eine Magen-Blutungen durch ein Magengeschwür

    Wenn ein Magengeschwür ist größer und tiefer, es kann ein Magen-Blutungen auftreten. Ein wenig den Magen Blutungen können unbemerkt bleiben. Eine größere Blutung ist gekennzeichnet durch (einen/ mehrere der folgenden Symptome auf:

  • Schwarz, teerstühle;
  • Blut im Stuhl
  • Das Erbrechen von Blut.
  • Andere Symptome von Magen-Blutungen

    Wenn ein Magengeschwür mehr oft (schwere) Blutungen, verursacht jemand oder mehrere kleine Mengen Blut verlieren, kann diese Anämie führen kann. Die Symptome der Anämie sind Müdigkeit, blasse Hautfarbe und/oder Schwindel kommen aus einer sitzenden oder liegenden position. Dies ist verursacht durch eine abnorme Abnahme des Blutdrucks. In seltenen Fällen kann ein Magengeschwür zu einem maagperforatie. Das bricht die schwören auf die Bauchhöhle. Dies bewirkt, dass plötzliche, starke Schmerzen in der maagstreekbovenbuik, weil die Säure im Magen in die Bauchhöhle geleitet.

    Notfall

    Bei einer Blutung oder perforation akute medizinische intervention ist notwendig, um schwere Komplikationen zu vermeiden. Durch eine schwere Magen-Blutungen kann eine lebensbedrohliche situation entstehen.

    Quellen: Mlds.nl, thuisarts.nl, Maagproblemen.info, Maagzweer.info.

    Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2016.

    Schreibe einen Kommentar