Migräne


Migräne: eine chronische Erkrankung des Gehirns

Migräne ist nicht nur Kopfschmerzen, sondern eine Erkrankung des Gehirns, die aufgetreten sind, in einem wiederkehrenden Angriffe manifestiert. Migräne ist eine chronische Erkrankung. Ein Angriff besteht aus schweren, pochenden Kopfschmerzen, möglicherweise begleitet von übelkeit, Erbrechen, überempfindlichkeit auf Licht, Geräusch und Gerüche, oder durch eine so genannte aura (Defizite). Ein Drittel der Patienten haben eine Migräne mit aura: Sie sehen Licht blinkt oder Blendung, und ein Teil von Ihrem Gesichtsfeld fällt Weg. Eine unbehandelte Attacke ist so stark, dass ein patient nicht viel mehr, als in der Dunkelheit im Bett. Nicht für nichts ist schwerer Migräne in der Nummer 7 in der Weltrangliste der am stärksten behindernden Erkrankungen der Welt-Gesundheits-Organisation (WHO).

3,1 Millionen Niederländische Migräne-Patienten
Die Niederlande haben nicht weniger als 3.1 Millionen Migräne-Patienten. Einige haben manchmal eine Migräne-Attacke, andere sind oft. Wenn man eine (unbehandelte) Angriff 4 Stunden, für die anderen 72. Die Zahl der Patienten, die angemessene Behandlung ist sehr gering.

Was sind die Ursachen Migräne?

Es ist noch sehr wenig bekannt über die genaue biologische Ursache der Migräne. Es ist jedoch klar, dass ein Angriff, eingeleitet durch eine elektrische Störung im Gehirn. Es entsteht quasi ein Kurzschluss. Messungen zeigen, dass der Sauerstoffverbrauch im Gehirn Veränderungen, Nervenzellen entladen, und es gibt mehrere signal-Stoffe freigesetzt werden. Dann verschieben Sie diesen Kurzschluss sich wie eine Welle durch die Großhirnrinde, und Bereichen, die tiefer im Gehirn. Diese Aktivität des Gehirns Cortical Spreading Depression genannt. Die auraverschijnselen halten hier wohl direkt mit Ihnen verbunden.

Eine disruptive „“wave““

In der Regel beginnt der CSD in der Rückseite des Gehirns in Reaktion auf bestimmte Reize (die ‚uitlokkers‘) Wahrscheinlich führt die CDS auch zu einer erhöhten Aktivität des zentralen hoofdpijncentrum im Gehirn. Diese erweitern die Blutgefäße der Hirnhäute und das Gehirn Stammzellen, die Schmerzen verursacht. Darüber hinaus gibt es bestimmte Neurotransmitter (Chemische Botenstoffe, die Signale von einer Nervenzelle zu einer anderen) ausgestellt werden können. Diese signal-Moleküle verursachen eine Entzündungsreaktion, verursacht Feuchtigkeit und Entzündungen in und um die Blutgefäße im inneren, die es weiter zu erweitern. Dies führt zu einer Erhöhung der Kopfschmerz im Hirnstamm (die Basis des Gehirns und der Hirnhäute. Diese entzündliche Reaktion kann ein paar Stunden bis zu mehreren Tagen bestehen bleiben. Dies erklärt auch, warum Kopfschmerzen, Migräne, solange dauern kann.

Reduziert prikkeldrempel

Warum einige Menschen, die Migräne haben und andere nicht, ist unklar. Es ist bekannt, dass migrainepatiënten empfindlicher auf die uitlokkers von Migräne. Dies reduziert prikkeldrempel, ist zum Teil genetisch bestimmt. In manchen Familien gibt es Migräne häufiger als andere.

Die Merkmale einer Migräne-Attacke

Das wichtigste Merkmal der Migräne ist, dass es bei Angriffen mit einem klaren Anfang und Ende. Die Merkmale eines Angriffs sind unterteilt in 4 Phasen:

Phase 1: Die Warnung phase

In einigen migrainepatiënten kündigt ein Angriff mehrere Stunden bis zu einem Tag im Voraus. Wir Listen eine Reihe von waarschuwingstekenen für Sie:

• Überempfindlichkeit gegen Lärm, Licht und/oder Duftstoffe;
• Veränderungen in der Stimmung;
• Verlust von Feuchtigkeit;
• Extreme Müdigkeit/ gähnen oder gestörten Schlaf;
• Ziehen Sie in bestimmte Nahrungsmittel wie Schokolade oder Käse;

Phase 2: Die aurafase
Die aurafase tritt in etwa einem Drittel der migrainepatiënten und dauert zwischen 5 und 60 Minuten. In der Regel kommen auraverschijnselen langsam und verschwinden.

Dies sind die Merkmale der aurafase:

• Lichtblitze, Sterne oder Flecken;
• Taubheit oder Kribbeln in einem arm/ Bein oder im Gesicht;
• Sprachstörungen;
• Gezichtsvelduitval.

Phase 3: Die hoofdpijnfase
Unbehandelt, nimmt die hoofdpijnfase etwa 4 bis 72 Stunden. Merkmale dieser phase sind:

• Mittelschweren bis schweren, pulsierenden oder bonzende Kopfschmerzen in der Regel auf einer Seite des Kopfes;
• Mit Anstrengung verschlimmern sich die Kopfschmerzen;
• Die möglichen Nebenwirkungen wie übelkeit und/oder Erbrechen, Licht -, Ton-und/oder riecht.

Phase 4: Erholungsphase
Wenn eine Migräne-Attacke nicht behandelt, können bis in ein paar Tagen nach, können die folgenden Beschwerden auftreten:

• Müdigkeit;
• Reizbar;
• Ein „leeres“ Gefühl;
• Verminderte Fähigkeit sich zu konzentrieren.

Klicken Sie hier für weitere Informationen über ein Migräne-selbst-test.

Die uitlokkers von Migräne

Wie bereits erwähnt, ist es nun bekannt, dass migrainepatiënten eine reduzierte prikkeldrempel. Die Anreize, die einen Angriff auslösen können, von person zu person variieren. Ein solcher Angriff könnte beispielsweise dadurch ausgelöst werden, Schmerzmittel, stress, Müdigkeit, unregelmäßige Leben, oder durch zu langen Schlaf. Die Infektion wird auch als „trigger“, ebenso wie weibliche Hormone. Manche Frauen bekommen immer eine Migräne-Attacke um Ihre Periode. Die Verwendung der Antibabypille kann die Migräne schlimmer, aber auch vermindern. Es gibt Frauen, bei denen die Symptome weniger, wenn Sie Schwanger sind. Nach dem übergang nehmen die Beschwerden bei 25% der Frauen, während die gleiche prozentuale Abnahme. Das warum ist nicht bekannt.

Migräne ist eine anerkannte problem

Die Diagnose „Migräne“ ist nur bei 50% der Patienten gefragt. Dies ist so, weil Migräne mit (und von) diese Menschen sind nicht erkannt. Das gibt nur ein Viertel der Patienten angemessene Behandlung. Schade, denn Migräne kann die Lebensqualität erheblich beeinflussen. Und zu denken, dass mit den richtigen Medikamenten in der Mehrzahl der Patienten wird der Schmerz erträglich oder sogar verschwindet.

Hoofdpijndagboek
Halten Sie ein hoofdpijndagboek entpuppt sich als eine bewährte Methode, um zu verhindern, dass Migräne zu identifizieren. Der patient festhalten, was genau und wie sehr die Kopfschmerzen, und (seit), wenn Sie auftreten. So sollte es auch werden Hinweise über möglicherweise. andere körperliche Symptome, Drogenkonsum, Anspannung oder sorgen, und ob oder nicht zu trinken, viel Kaffee, Tee, Eis-Tee oder energy-drinks. Auch die Frauen beachten, wenn Sie auf Ihrem Zeitraum sind.

Die Behandlung

Schmerzmittel wie paracetamol (1000 mg) und die so genannte nsaids, wie naproxen (500 mg) und ibuprofen (600 mg) Linderung verschaffen können. Wenn dieses Medikament nicht funktioniert, Drogen aus der Gruppe der Triptane verschrieben, um der Entstehung einer Migräne-Attacke cut auf die Jagd. Welche Art von triptaan am besten funktioniert variiert von patient zu patient. Beta-blocker können vorgeschrieben werden, um zu verhindern, dass Migräne-Attacken. Wenn Sie 1-2 Attacken pro Monat, können Sie erwägen, die Einnahme dieser Medikamente täglich schlucken, um die Häufigkeit der Attacken zu reduzieren. Beispiele für Medikamente gegen übelkeit sind Domperidon und Metoclopramid.

(Quellen: chemischefeitelijkheden.nl, hersenstichting.nl, hoofdpijnpatiënten.nl, thuisarts.nl)

Zuletzt aktualisiert am August 26, 2016.

Schreibe einen Kommentar