Migräne-Attacke


Die ins & outs der eine Migräne-Attacke

Die Niederlande haben nicht weniger als 3.1 Millionen Migräne-Patienten. Dies bedeutet, dass jeden Tag mehr als 70.000 Niederländische Menschen betroffen sein, die durch eine Migräne-Attacke. Liegend, nicht wegen einer Migräne-Attacke ist nicht einfach ein „hoofdpijntje‘, sondern besteht aus einem mittelschweren bis schweren, pulsierenden Schmerzen im Kopf.

Das Gefühl ist im Vergleich wie Rasierklingen in den Kopf geschoben zu werden. 10% der Patienten haben schwere Migräne mit 1-2 Attacken pro Woche. Häufig treten darüber hinaus Nebenwirkungen wie Erbrechen und einer überempfindlichkeit gegen Licht und Ton. Etwa ein Drittel der Patienten leiden auch unter Migräne mit aura. Sie sehen vor dem Angriff Blendung oder Lichtblitze und kann vorübergehend gezichtsuitval bekommen…

Migräne ist eine chronische neurologische Krankheit

Der große Unterschied zwischen einer Migräne und die meisten anderen Formen von Kopfschmerzen ist die immer wiederkehrende Art der Angriffe und die Nebenwirkungen, die auftreten können. Migräne ist eine chronische Erkrankung des Gehirns, die nicht heilbar ist. Die Migräne kann in den meisten Fällen, zum Glück, werden angemessen behandelt.

Das schafft eine Migräne-Attacke?

Aber was gibt eine Migräne-Attacke? Diese Frage ist nur teilweise beantwortet. So gibt es über die genaue Ursache von Migräne ist noch nicht viel bekannt. Wir wissen jedoch, dass während eines Angriffs gibt es überaktivität des Gehirns. In der Regel, es beginnt im Hirnstamm und dann wie eine Welle, die tiefer liegenden Bereiche im Gehirn zu bewegen. Messungen unter anderem zeigen, dass Nervenzellen im Gehirn zu entladen und es gibt mehrere signal-Stoffe freigesetzt werden. Dies erzeugt unter anderem ein Missverständnis zwischen Nerven-Zellen und Blutgefäße in der Hirnhaut und des Hirnstamms, wodurch die Gefäße hier erweitert. Dies bewirkt, dass die Kopfschmerzen. Die auraverschijnselen halten wahrscheinlich direkt mit dem Golf von überaktivität.

Eine überempfindlichkeit auf bestimmte Reize
Es ist auch bekannt, dass ein Migräne-Anfall kann ausgelöst werden durch verschiedene Faktoren. Denken Sie zum Beispiel an weiblichen Hormonen. Es gibt Frauen, die nur während oder vor der Menstruation einen Migräne-Attacke. Die Beseitigung von stress (am Wochenende z.B.), extreme Müdigkeit und die Schmerzmittel können Auslöser anderen Migränepatienten einen Angriff. Es stellt sich heraus, dass migrainepatiënten eine erhöhte Sensibilität für diese Art von reizen.

Den Verdacht, dass Sie Migräne haben? Bekomme einen Migräne-Selbsttest.

Was kann gegen eine Migräne-Attacke kann getan werden?

Auch diese Frage kann keine schnelle und schlüssige Antwort. Dies ist, da der Auslöser (s) einer Migräne-Attacke pro patient variieren. Es ist daher wichtig, dass ein migrainepatiënt seine persönliche „uitlokkers“ zu erkennen. Dies wäre ein Angriff, nachdem alle, verhindert werden kann.

Medikamente
Jedoch, es ist eine Migräne, die heute von einem Hausarzt behandeln lassen. Behandlungen, die allgemein vorgeschrieben, für den Beginn eines Angriffs zu schneiden gehöre zu der “ Familie der Triptane. Anpassung ist wichtig, da nicht jede Art von triptaan, wenn jeder arbeitet nur so gut.

Vorbeugende Behandlung
Bei Patienten, die mehr als zwei Migräne-Attacken pro Monat, prophylaktische (vorbeugende) Medikamente gestartet werden soll. In etwa der Hälfte der Patienten reduziert sich dann die Anzahl der Migräne-Attacken oder Angriffe kürzer oder weniger extrem.
Der Nachteil des Medikaments ist natürlich, dass es Nebenwirkung zu kleben. So kann regelmäßiger und längerer Anwendung von akuten hoofdpijnmedicatie die Kopfschmerzen schlimmer wird oder pflegen.

(Quellen: thuisarts.nl, hersenstichting.nl, hoofdpijnpatiënten.nl, chemischefeitelijkheden.nl, Neurologie-den Haag)

Zuletzt aktualisiert am september 18, 2016.

Schreibe einen Kommentar