Nahrung als Medizin

voedsel als medicijn

„Lasst Eure Nahrung Eure Medizin sein und lass deine Medizin deine Nahrung.“ Diese Aussage des griechischen Arztes Hippokrates, der Begründer der westlichen Medizin, Sie wahrscheinlich gehört haben. Jetzt, Tausende Jahre später, ist der wissenschaftliche Konsens ist, dass gesunde Ernährung ist wichtig, um gesund zu bleiben, aber, dass Ihre Medikamente benötigen, wenn Sie sind krank. Es gibt jedoch zunehmende Hinweise, dass die Ernährung kann auch dazu dienen, die Medizin. Typ-2-Diabetes, zum Beispiel, ist in vielen Fällen reversibel lebensstil anpassen und anfangen zu Essen gesund.

Auf der Groentecongres März 26, 2016 waren interessante Entwicklungen zu berichten über die Kraft von gesunden Nahrungsmitteln. Diese Konferenz wurde organisiert durch den Obst-und gemüsesektor in Zusammenarbeit mit der Plattform der Gesunden Ernährung 0-4-jährigen und war voll von Vorträgen über die positiven Auswirkungen von Gemüse und Obst. Besonders während der Schwangerschaft viel Gemüse Essen viele Auswirkungen: nicht nur auf die Gesundheit der Mutter, sondern auch das baby. Wer profitiert noch sein ganzes Leben!

Warum ist Obst und Gemüse so gesund?

Wie kommt es, dass Obst und Gemüse sind gut für uns? Natürlich, es hat zu tun mit Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen in ihm, und dass wir brauchen, um richtig zu funktionieren. Aber es ist mehr. Professor dr. Aalt Bast von der Universität Maastricht ging auf die Chemie in unserem Körper auf zellulärer Ebene. Menschen drehen Sauerstoff, und das ist ein problem, denn Sauerstoff ist giftig und schädigen die DNA. Glücklicherweise kann der Körper sich gegen so genannte Sauerstoff-Radikale Verteidigung mit Antioxidantien. Und diese sind reichlich in Gemüse und Obst. Nach der Bast zu bringen, die Substanzen in Obst und Gemüse kleine Effekte Wiegen, zusammen, die für die Stabilität des Körpers erheblich zu verbessern. Und das ist der Schlüssel zur Gesundheit: dass der Körper sich an die Umstände anzupassen.

Ihr Immunsystem training

Auch systeembioloog Ben van Ommen definiert Gesundheit als Resilienz. Der verglich es mit einen Stoßdämpfer mit einer Menge von Komponenten, die kontinuierlich arbeiten, um Schocks in den Körper zu absorbieren. Das kann nur gelingen, wenn alle Komponenten ordnungsgemäß funktionieren. Medikamenten eingreifen in das system, aber die stören auch. Es ist besser, um das system elastisch zu halten, die Fokus auf Ernährung und lebensstil. Die überwiegende Mehrheit der Fälle von Typ-2-diabetes ist, zum Beispiel, zu verhindern.

Gemüse-und obstverzehr hat eine positive Wirkung auf unser system. Sie enthalten viele bioaktive Substanzen, die in geringen Dosen das immun-system ‚kitzeln‘ und die Mechanismen der Resistenz-training, so dass Sie richtig funktionieren, wenn nötig. Daher der Ratschlag ist eine abwechslungsreiche Ernährung: dann werden Sie viele verschiedene Stoffe in. Übrigens, unterscheidet sich von person zu person, die Ernährung hat den größten Effekt. Van Ommen vorausgesagt, dass wir in Zukunft genau wissen, welche Lebensmittel am besten unsere Gene und die Art, wie unser Körper die Nährstoffe verarbeitet.

Typ 2 Diabetes ist reversibel

Gemüse und Obst halten unsere Widerstandsfähigkeit Ebenen. Aber kann Sie auch heilen? Martijn van Beek Ernährung Lebt, ist davon überzeugt. Ernährung Leben entwickelt leefstijlprogramma Programme für Menschen mit einer chronischen Erkrankung wie Typ-2-diabetes, und dort posten die Ergebnisse sind fantastisch. Es ist bekannt, dass Typ-2-diabetes ist von hand gearbeitet, die durch einen ungesunden lebensstil mit Faktoren wie übergewicht, ungesunde Ernährung und mangelnde Bewegung. Es ist daher nicht verwunderlich, dass der Effekt zu sein, den lebensstil zu entsprechen. Laut Van Beek ist eine satte 80% der Fälle von Typ-2-diabetes ist reversibel. Bekomme immer noch diabetes 2 Patienten in der ersten Instanz, noch die Medikamente verordnet. Während in vielen Fällen, die Sie schon nutzen würde, mehr Bewegung und eine gesunde Ernährung. Seine Botschaft: nehmen Sie die Ernährung ernst nehmen wie eine Medizin.

Die Schlussfolgerung?

Es gibt noch viel zu entdecken, etwa die Wirkung von Nährstoffen in unserer Nahrung, auf Gesundheit und Krankheit. Nicht umsonst sind viele Medikamente haben Ihren Ursprung in der Natur. Wenn die Ernährung nicht heilen kann, fördert die gesunde Nahrung, in jedem Fall auf die Behandlung. Kurz: ein Grund mehr, genießen Sie Obst und Gemüse!

Möchten Sie mehr wissen? Hier die Vorträge im Plenum als Sprecher der Groentecongres.

Schreibe einen Kommentar