Nasenpolypen


Was sind Nasen-Polypen?

Nasenpolypen (polyposis nasi) sind (im Prinzip) gutartige Wucherungen in der Nase wachsen. Sie sitzen in den Nasennebenhöhlen, die Hohlräume in den Knochen rund um die Nase.

Menschen haben vier Nasennebenhöhlen. Nasen-Polypen wachsen in der Regel in der „zeefbeenholte‘. Dieser Hohlraum befindet sich zwischen den Augen und der Nase. Von hier aus sinken Sie wie eine Art fleischige Tasche, die Nase.

Nasenpolypen sind Häufig. Sie können in jedem Alter auftreten, aber in der Regel geschieht dies zwischen 30 und 40. Kinder haben fast nie Nasenpolypen.

Manche Menschen haben nur eine neuspoliep. Es ist jedoch auch möglich, die Nasen-Polypen in einem alle zusammen und zu einem ‚Stamm‘ zu wachsen.

Nasen-Polypen sind harmlos, aber schwierig

Obwohl Nasenpolypen sind in der Regel harmlos, können Sie eine Menge ärger. Häufige Beschwerden sind eine verstopfte Nase oder eine laufende Nase und ein reduzierter Geschmacks-und Geruchssinn.
Nasen-Polypen können auch Kopfschmerzen verursachen. Die Symptome sind in der Regel schlimmer, wenn der patient liegt.

Nasenpolypen können mit Medikamenten oder einer Operation behandelt werden.

Die entstehen, Nasen-Polypen?

Die Ursache für Nasenpolypen ist oft nicht bekannt. Es wird vermutet, dass eine chronische Entzündung der Nase und neusbijholteslijmvlies spielt eine wichtige Rolle in der Bildung von Nasenpolypen. Dies führt zu einem überschuss Wachstum der Schleimhaut, was zur Bildung von kleinen Polypen führen kann. Diese sind dann größer.

Andere Risikofaktoren für die Entstehung von Nasenpolypen sind:

  • Asthma;
  • Allergie;
  • Unverträglichkeit von aspirin;
  • Überfunktion der reaktiven Nasenschleimhaut;
  • Rauchen.
  • Wie zu erkennen, Nasen-Polypen?

    Nasenpolypen verraten Ihre Anwesenheit oft eine verstopfte Nase, eine laufende Nase oder juckende Nase. Diese Symptome verschwinden nicht, wie bei einem Schnupfen.

  • Weniger gut sind die Sinne von Geruch und Geschmack;
  • Mundgeruch;
  • Kopfschmerzen;
  • Ein volles Gefühl im Kopf;
  • Schnarchen;
  • Eine gefüllte Nase oder geschwollene Gesicht. Dieses symptom kann sein, nur bei großen Polypen
    zu verhindern;
  • Schlaf-Apnoe .Dieses symptom kann sein, nur bei großen Polypen zu verhindern
  • Wie werden Nasenpolypen behandelt?

    Nasenpolypen können mit Medikamenten und/ oder Operation behandelt werden. Für welche Methode gewählt wird, abhängig von den Symptomen und dem Ausmaß, in dem die Nasen-Polypen erweitert werden.

    Medikamente

    Häufig sind Kortikosteroide verwendet für Nasen-Polypen zu schrumpfen und die Symptome zu reduzieren. Kortikosteroide können in form von Nasenspray, Tabletten und Injektionen verabreicht werden.

    Chirurgie

    Wenn Medikamente nicht ausreicht Ergebnis der HNO-Arzt, Nasen-Polypen, chirurgische Entfernung. Die folgenden beiden Methoden werden regelmäßig eingesetzt:

  • Poliepextractie. In dieser Operation, die Teil des Polypen, die sichtbar ist in der Nase, entfernt. Poliepextractie ist in der Regel unter lokaler Anästhesie durchgeführt;
  • Endoskopische neusbijholteoperatie (FESS). In dieser Operation, alle Polypen entfernt, die beide in der Nase und in den Nebenhöhlen. Ein neusbijholteoperatie erfolgt unter lokaler oder allgemeiner Anästhesie.
  • Quellen: Kno.nl, apotheek.nl, Patiënt1.nl

    Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2016.

    Schreibe einen Kommentar