Neue Richtlinien für gute Ernährung

richtlijnen goede voeding

16 diätetische Ratschläge für eine bessere Gesundheit

Seit zehn Jahren sind die Richtlinien für eine gesunde Ernährung Gewohnheit. Hier können Sie Lesen, was die wichtigsten änderungen sind, und wo die Gesundheit auf basiert. Die Beratung ist in einem einzigen Satz zusammenfassen: Essen Sie abwechslungsreich und zum Teil, aber vor allem Gemüse, mit viel Gemüse und Obst!

Anders als Sie vielleicht denken, schreiben die Richtlinien für Gute Ernährung, nicht für das, was Sie haben, genug zu Essen, um Nährstoffe. Die Richtlinien Zielen auf die langfristige chronische Krankheiten in der Allgemeinen Bevölkerung zu verhindern. Die Beurteilung schaute auf die Beziehung zwischen Ernährung und den zehn häufigsten chronischen Krankheiten. Es kommt zu verschiedenen Arten von Krebs, Herzkrankheiten, Demenz und depression. Auch der Einfluss der Ernährung auf Risikofaktoren für Krankheiten werden berücksichtigt: betrachten Sie einen hohen Blutdruck, hohe Cholesterinwerte und übergewicht. Alles in allem, die Summe der ‚Krankheitslast‘ durch ungesunde Essgewohnheiten ähnlich wie Rauchen. Es ist somit die notwendigen gesundheitlichen nutzen zu erreichen, wenn mehr Menschen sind gesünder zu Essen.

Die neue Scheibe der Fünf

Die Ernährung-Center ist jetzt loslegen mit der übersetzung der Leitlinien für eine gute Ernährung in der praktischen Beratung. Diese wird im Frühjahr 2016, in der Folge eine neue Scheibe der Fünf, der zeigt, was in der Praxis, gesunde Lebensmittel Entscheidungen zu treffen. Aber tatsächlich sprechen viele Richtlinien bereits. Hier finden Sie Sie in einer Reihe. Sie sind geordnet nach Lebensmitteln, die wir Essen können, können wir ersetzen oder, dass wir uns beschränken sollten.

1: Essen Sie nach einer mehr pflanzliche und weniger Tierische Ernährung
Eine Allgemeine Richtlinie für eine bessere Gesundheit zu reduzieren, Tierische Produkte zu Essen. Tierische Fette, wie butter, und verarbeitet und rotem Fleisch wird Ihnen mehr Chancen zu chronischen Krankheiten. Während pflanzliche Produkte wie Gemüse und Obst, Hülsenfrüchte, Nüsse, Vollkornprodukte und pflanzliche Fette und öle einen schützenden Effekt.

2: Essen Sie jeden Tag mindestens 200 Gramm Gemüse und mindestens 200 Gramm Frucht
Es gibt überzeugende Beweise dafür, dass Gemüse und Obst senken das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall zu verringern. Auch den Blutdruck senken und das Risiko von Krebs. Die empfohlene Menge an Obst wird auf der Grundlage der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse erhöht von 150 zu 200 Gramm. Für Obst war bereits in einer Stellungnahme von mindestens 200 Gramm. Dies bedeutet für viele Niederländer, dass Sie eine Menge von extra Gemüse und Obst nehmen kann. Im Durchschnitt, wir sind jetzt nicht weiter als 125 Gramm Gemüse pro Tag und 90 (Männchen) auf 120 Gramm Obst (Frauen).

3: Essen Sie täglich mindestens 90 Gramm Schwarzbrot, Vollkornbrot oder andere Vollkornprodukte
Vollkorn-Produkte und-Fasern reduzieren das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, diabetes und Darmkrebs. Darüber hinaus senkt Hafer(Malz) den Cholesterinspiegel. Daher ist es eine der Leitlinien für eine Gute Ernährung mindestens 90 Gramm Vollkornprodukte pro Tag zu Essen. Das entspricht rund drei sandwiches. Das ist auch der Durchschnittliche Verzehr von Schwarzbrot, Vollkornbrot und andere Vollkornprodukte in den Niederlanden.

4: Essen Sie wöchentlich Hülsenfrüchte
Hülsenfrüchte wie braune Bohnen, weiße Bohnen, kidney-Bohnen, Linsen, Kichererbsen und Erbsen zu reduzieren das „schlechte“ LDL-Cholesterin. Empfiehlt daher, dass das board of Health, Sie sollten sicherlich ein mal pro Woche auf der Speisekarte. Jetzt Essen die Hälfte der niederländischen Bevölkerung nicht oder kaum, Hülsenfrüchte. Somit ist es mehr Erbsensuppe und chile sin carne auf der Speisekarte!

5: Essen Sie mindestens 15 Gramm ungesalzene Nüsse pro Tag
Auch Nüsse reduzieren das schlechte Cholesterin und senken das Risiko von Herzerkrankungen. Die Stellungnahme ist mindestens 15 Gramm ungesalzene Nüsse pro Tag zu Essen. Dies ist, nebenbei bemerkt, nur eine sehr kleine Handvoll. Auch Erdnüsse sind gezählt.

6: Nehmen Sie sich ein paar Portionen Milchprodukte pro Tag, wie Milch oder Joghurt
Nicht neu ist die Richtlinie für jeden Tag Milchprodukte Essen. Was verwunderlich ist, das hat nichts zu tun mit der Notwendigkeit für Kalzium. Der Rat “ Gesundheit Grundlagen dieser Empfehlung auf die Forschung, die zeigt, dass dies ein geringeres Risiko, an Dickdarm-Krebs-Ergebnisse. Essen Joghurt kann, hängt darüber hinaus zusammen mit einem niedrigeren diabetes-Risiko.

7: Isst einmal pro Woche Fisch, vorzugsweise ölige Fisch
Die Fettsäuren aus Fisch zu reduzieren das Risiko von Herzerkrankungen. Die Beratung war Fisch zweimal in der Woche. Es ist nun klar, dass der Effekt genau so groß, wie Sie einmal pro Woche Fisch Essen.

8: Trinken Sie täglich drei Tassen Tee
Neu ist die Empfehlung, drei bis vier Tassen grüner oder schwarzer Tee pro Tag zu trinken. Das senkt das Risiko für Schlaganfall.

9: Ersetzen Sie raffinierten Getreide durch Vollkornprodukte
Diese Richtlinie deckt sich mit der Nummer 3. In den Niederlanden Essen wir durchschnittlich 80 bis 110 Gramm witmeelproducten, wie Weißbrot und Nudeln pro Tag. Es gibt also viel zu gewinnen, indem Sie Sie mit Vollkorn-Brot, Vollkorn-pasta und braunem Reis.

10: Ersetzen Sie butter, harte margarine und Kochen Fette weiche margarine, flüssig Backen und Frittieren Fette und pflanzliche öle
Diese Richtlinie bringt nichts neues unter der Sonne und ist unverändert.

11: Ersetzen Sie ungefiltert durch gefilterten Kaffee
Neu ist die Richtlinie über Kaffee. Forschung zeigt, dass ungefilterter Kaffee-wie türkischer Kaffee und Tee aus dem cafetiėre, das LDL-Cholesterin erhöht, und somit die Gefahr von Herz-Krankheit. Ein filter hält die cholesterolverhogende Substanzen in Kaffee gegen. Neben der klassischen filter-Kaffee auch Kaffee aus Kaffeekapseln in diese Kategorie, genauso wie instant-Kaffee. Was diese Beratung ist kompliziert, ist, dass espresso und automatenkoffie sowohl gefiltert als es ist ungefiltert. Wie wäre es mit einem cappuccino in deinem Lieblings-Café? Aber es ist klar, dass kookkoffie und cafetiėrekoffie die meisten cholesterolverhogende Substanzen.

12: Beschränken Sie den Konsum von rotem Fleisch und insbesondere von verarbeitetem Fleisch
Dies wird keine überraschung sein, nach dem Bericht der WHO. Von 100 Gramm pro Tag erhöhen, in rotem Fleisch, und die chance, Schlaganfall, diabetes, Darm-und Lungenkrebs. Rotes Fleisch ist zu sagen: Fleisch von Rindern, Kälber, Schweine, Ziegen, Schafe und Pferde. Von verarbeitetem Fleisch erhöht das Risiko für Schlaganfall, diabetes und Darmkrebs-ab 50 Gramm pro Tag. Fleisch ist unbearbeitet und so lange, wie es nicht mehr gemacht wird, als schneiden, hacken, im Kühlschrank lagern oder einfrieren. Durchschnittliche Nahrung niederländischen Männer ca. 105 Gramm rotes Fleisch und 55 Gramm verarbeitetes Fleisch pro Tag, und Frauen 65 Gramm rotes Fleisch und 35 Gramm verarbeitetem Fleisch.

13: Trinken Sie so wenig wie möglich zuckerhaltige Getränke
Der Konsum von ein bis zwei Gläser Limo, Saft und gesüßte zuiveldranken führen zu einem erhöhten Risiko von diabetes. Daher ist es besser, sich für Getränke ohne Zucker.

14: keinen Alkohol Trinken oder in jedem Fall nicht mehr als ein Glas pro Tag.
Zuvor, in der Richtlinie ein Glas Alkohol pro Tag für Frauen und zwei Gläser für Männer, aber das ist jetzt angezogen. Alkohol hat Nachteile sowie Vorteile für die Gesundheit. Ein Glas Wein, Bier oder Schnaps ist gut für das Herz und Blutgefäße, aber mehr trinken, reduziert das Risiko von Herzerkrankungen. Zur gleichen Zeit, Alkohol zu trinken, erhöht das Risiko Lungen-und Darmkrebs. Daher sagt der Vorstand der Gesundheit jetzt: keinen Alkohol trinken oder halten Sie es auf ein Glas pro Tag.

15: Begrenzen Sie die Aufnahme von Salz 6 Gramm pro Tag
Diese Richtlinie unverändert geblieben. Weniger Salz schützt vor hohem Blutdruck. Im Durchschnitt haben wir in der 7,5 bis 10 Gramm Salz pro Tag. Es ist manchmal schwierig, um Salzkonsum zu reduzieren, weil fast alle verpackten Lebensmittel Salz.

16: Die Verwendung von voedingsstofsupplementen ist nicht notwendig
Es gibt keine Beweise dafür, dass Nahrungsergänzungsmittel das Risiko chronischer Krankheiten senkt. Allerdings empfiehlt, dass die Gesundheit bestimmter Gruppen von Vitaminen zu schlucken. Das gilt zum Beispiel für kleine Kinder, schwangere Frauen, Frauen im Alter von 50 Jahren, Männer im Alter von 70 Jahren, Menschen mit dunkler Haut und Menschen, die wenig in die Sonne. Auch Menschen, die wenig oder keine Milchprodukte verwenden oder Veganes Essen haben einige extra notwendig ist.

Quellen: Richtlinien für Gute Ernährung 2016 -, Gesundheits -, Kaffee -, und Gesundheit.

Schreibe einen Kommentar