Prostatahyperplasie


Was ist eine Prostata?

Um zu verstehen, was eine Prostata ist und was diese Symptome verursachen können, bekommen Sie eine kleine Erklärung über die Funktion und Lage der Prostata.

Die Prostata

Die Prostata ist eine Drüse, die nur in den männlichen Körper. Er ist zusammen mit den penis und die Hoden, die männlichen Fortpflanzungsorgane. Die Prostata sitzt unterhalb der Blase und vor dem Rektum.

Sie können das Gefühl, die Prostata zu präsentieren, wie ein Knochen, wo die klokkenhuis aufgebohrt. Durch diesen Hohlraum läuft rund um die Harnröhre. Mehr oder weniger direkt durch die Prostata, um zu Fuß die beiden Samenleiter von den bijballen kommen.

Was macht die Prostata?

Die Prostata produziert eine Flüssigkeit während der Ejakulation mit den Spermien aus den Hoden vermischt ist. Wenn ein Mann ejakuliert zieht der Prostata, wodurch die Spermien (die Spermien in der Prostata-Flüssigkeit) durch die Harnröhre nach außen gedrückt wird. Diese Kontraktion auch verhindert, dass das Sperma in der Blase geben kann. Die Prostata-Flüssigkeit hält die Spermien lebendig auf Ihrer Reise, in der vagina, der Gebärmutter und der Eileiter.

Eine wachsende Prostata

Wenn ein Mensch geboren wird, seine Prostata ist immer noch sehr klein. Am Anfang der Pubertät, er wird wachsen unter dem Einfluss der steigenden Testosteronspiegel. Letztlich ist die Prostata etwa so groß wie eine Walnuss.
Bei vielen Männern die Prostata, auch in einem späteren Alter wieder wachsen. In der Regel geschieht dies um Ihren 50sten Jahr des Lebens. Jetzt sprechen wir von einer gutartigen Prostatahyperplasie, oder gutartige Prostata-Hyperplasie‘ (BPH). Es ist unklar, warum dies geschieht. Wahrscheinlich wegen einer verminderten Testosteron-Produktion, als Folge des natürlichen Alterungsprozesses. Etwa 30% aller Männer ist die Prostata in einer bestimmten Zeit so vergrößert, dass es (bph) entstehen. Dies ist, weil die vergrößerte Prostata die Harnröhre enger und enger wird, Sie zu umarmen, so dass diese geschlossen wird.

Die Symptome einer vergrößerten Prostata

Wie bereits erwähnt, wird eine wachsende Prostata, der Harnröhre, zu einer bestimmten Zeit, die crush. Auf diese Weise wird es mehr schwer zu sammeln Sie den Urin von der Blase durch die Harnröhre zurück zu quetschen. Sie werden feststellen, dass dieses in der ersten Instanz von den weniger mächtigen des Urin-stream. Manchmal kann es auch eine Weile dauern, bis die Pisse kommt. Dann kann es lange dauern, bevor Sie fertig uriniert. Der radius ist, nachdem alle, nur dünner, oder Sie urinieren sogar tropft.

(Bph) & Blasenprobleme

Eine weitere Beschwerde ist, dass Sie Häufig urinieren. Sie können innerhalb einer Stunde, nachdem Sie das Letzte mal auf der Toilette wieder Druck. Dies kann sehr schwierig sein, zum Beispiel wenn Sie unterwegs sind, aber auch peinlich, wenn Sie unter Menschen sind. Darüber hinaus, die langfristig in der Blase Probleme auftreten. Dies geschieht, wenn, bedingt durch den großen Widerstand einer vergrößerten Prostata, noch nicht in der Lage, um die Blase vollständig zu entleeren. Ohne Behandlung können Blasenentzündungen führen. Es kann schließlich sogar Probleme mit den Nieren entstehen.

Wir haben eine Liste der Symptome einer Prostata für Sie:

  • Eine schwächere, manchmal tropft Urin-stream;
  • Die erste Pfütze kommt erst nach einer Weile;
  • Oft und wenig bits von pee;
  • Nadruppelen (manchmal auch als Hose wieder auf;)
  • Habe das Gefühl, dass die Blase nicht leer ist;
  • Schwierig oder manchmal auch nicht, der See kann nicht mehr sein;
  • während der Nacht mehrmals zu urinieren;
  • Manchmal ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen;
  • Vorübergehend nicht in der Lage zu urinieren;
  • Trübe Urin.
  • Die Identifizierung einer Prostatahyperplasie

    Wenn Sie erkennen die Symptome einer vergrößerten Prostata, empfehlen wir Ihnen, gehen Sie zu Ihrem Arzt. Er untersucht Sie, um die richtige Diagnose stellen und die richtige Behandlung zu bestimmen. Es gibt auch eine chance, dass es ein problem in Ihrem (bph) beruht. So können sle auch (bph), obwohl dies oft begleitet mit Fieber, Schüttelfrost und einen ziehenden Schmerz im unterleib oder der Leistengegend. Darüber hinaus kann Prostata-Krebs in der Zeit zu Harn-Entleerung Probleme führen.

    Mehrere Studien

    Die Untersuchung der Prostata erfolgt zunächst auf der Grundlage von Fragen über Ihre Symptome. Dann den Hausarzt verweisen können, die Sie für die weitere Untersuchung. Diese Forschung besteht in der ersten Instanz von ‚rektale Untersuchung‘. Dies bedeutet, dass mit Hilfe eines Fingers in den Enddarm zu spüren ist oder die Prostata vergrößert ist. Diese Forschung liefert auch Informationen darüber, ob gutartig oder bösartig Vergrößerung.

    Es wird auch Blut verabreicht werden. Die wichtigste Zutat in einem Bluttest gemessen wird, ist das „Prostata-Spezifische Antigen“ (PSA). Dies ist ein Eiweiß, das die Prostata produziert wird. Wenn die Konzentration von PSA ist erhöht, es ist eine Entzündung, und der große Prostata-oder Prostata-Krebs. Wenn Sie auch immer das Gefühl, dass Ihre Blase nicht leer ist, wird es auch kreatinegehalte in Ihrem Blut gemessen werden kann. Dieser Inhalt erzählt Sie etwas darüber, wie gut Ihre Nieren, Abfallstoffe aus Ihrem Blut. Unvollständige urinelozing kann Ihre Nieren schädigen können.

    Möglich Ergänzende Untersuchungen sind:

  • Uroflometrie. Dies ist die Kraft der Urinstrahl gemessen;
  • Gängigen urodynamischen Untersuchung. In dieser Studie, mit Hilfe einer Reihe von Röhrchen in die Harnröhre und Enddarm der blaasinhoud, die von der Explosion Druck, die Schließung der Blase und eventuell Urin-Leckage, die Austrittsgeschwindigkeit der Urin und die Spannung in der Beckenbodenmuskulatur gemessen;
  • Ultraschall durch den anus. Diese bringt der Arzt eine Art Rohr in den anus, die Schallwellen übertragen. Mit Hilfe dieser Schallwellen wird ein Bild gebildet, in denen die Prostata und die umliegenden Organe zu sehen.
  • Wenn eine oder mehrere der oben genannten Studien zeigen, dass Sie eine benigne Prostatahyperplasie, kann der Arzt verschiedene Methoden der Behandlung Vorschläge.

    Methoden der Behandlung für eine vergrößerte Prostata

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, in denen eine vergrößerte Prostata behandelt werden kann. Wir legen Ihnen das vor Ihnen in einer Reihe:

  • Ruimtescheppende Medikamente: Alpha-1-Blocker. Diese Medikamente können, der glatten Muskulatur in den blasenhals, die Prostata und die Kapsel der Prostata zu entspannen. Dies schafft mehr Platz für die Harnröhre, und Sie müssen weniger Häufig urinieren. Meist sind die folgenden alpha-1-Blocker verschrieben: alfuzosin (Xatral) und tamsulosin (Omnic);
  • Prostaatverkleiners: 5-alpha-Reduktase-Hemmer. Dieses Medikament kann in der Prostata um bis zu 30% reduzieren. Die optimale Wirkung nach 3-6 Monaten. Beispiele prostaatverkleiners sind: Finasterid (Proscar) und Dutasterid (Avodart);
  • Kombination Therapie. In dieser Behandlungsmethode werden ruimtescheppers und prostaatverkleiners kombiniert;
  • Kräuter-Therapie. Über die Apotheke oder über das internet in den letzten Jahren Pflanzenextrakten gegen Prostatavergrößerung angeboten. So, Flavonoide (phyto-östrogene), anti-inflammatorische Effekte und würde „serenoa repens“ (eine Handfläche), die das Wachstum der Prostata Bremsen. ‚Pygeum Africanum‘ (Pflaume), wäre auch das Wachstum der Prostata hemmen. ‚Hypoxis rooperi‘ (afrikanische Kartoffeln oder South African stergras) sollte (bph) zu reduzieren, die stream der Urin zu verbessern und urineresidu (retention von Urin in der Harnblase) zu reduzieren. Die Ergebnisse der Studie zu den oben genannten Pflanzenextrakten gemischt sind;
  • Wenn Medikamente nicht funktioniert, gegen eine Prostatahyperplasie, kann ein Teil der Prostata entfernt werden. Dies kann durch Behandlungen, die über die Harnröhre oder eine operation durch die Bauchdecke.

    Mögliche Methoden, um einen Teil der Prostata zu entfernen sind:

  • Die „trans urethale Resektion der Prostata‘. Mit dieser Methode, mit einem elektrisch beheizten Draht durch die Harnröhre, die Prostata ausgehöhlt. So ist beispielsweise genügend Raum entsteht, um wieder normal gehen zu in der Lage sein zu urinieren;
  • Die laser-Behandlung. Dies ist eine ähnliche Methode wie die trans urethale Resektion der Prostata. Jetzt, nur laser-Licht verwendet wird;
  • Die vaportrode Methode. Auch diese Behandlung ist ähnlich wie die beiden oben genannten Methoden. In diesem Fall, die textur der Prostata, jedoch verdunstet mit Hilfe der elektrischen Energie;
  • Eine operation durch die Bauchdecke. Während dieser Behandlung sind die Urologen bei der Prostata über einen Schnitt in der Bauchdecke. Entfernen Sie dann er oder Sie mit dem Zeigefinger alle das Drüsengewebe, das die Harnröhre ist in der Nähe drücken. Es ist in der Regel nur, wenn eine ernsthafte Prostata-Erweiterung diese option gewählt.
  • Quellen: Prostaat.nl, apotheek.nl, allesoverurologie.nl

    Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2016.

    Schreibe einen Kommentar