Prozess der Befruchtung


Was passiert vor, während und nach der Befruchtung?

Ohne Befruchtung, keine Schwangerschaft. Es ist ganz einfach! Obwohl… den gesamten Prozess der fruchtbaren und erwartet einen Treffer, ist alles andere als einfach. Genauso wie alle Glieder in der Kette der Fruchtbarkeit, der Schwangerschaft ist die Befruchtung einer Reifen Eizelle mit einem Spermium. Bevor ein ei reif ist, aber, und eine Samenzelle treffen, hat die notwendigen spielen in Ihrem und seinem Körper. So…, was benötigt wird, will eine Befruchtung stattfinden kann? Wir beginnen mit einer Geschichte über „the survival of the fittest“!

Düngung: die stärksten werden überleben

Wussten Sie, dass, wenn ein Mann ejakuliert gibt es etwa 20 Millionen Spermien freigesetzt werden? Es ist jedoch nur ein Spermium ist notwendig für die Befruchtung. Diese Spermien gewinnt das Rennen der Vorstellung‘. Natürlich ist dies nicht ein sinnloses etwas. Es ist Teil eines sehr komplizierten Prozess, in dem unter anderem die EIGNUNG der einzelnen Spermien ist ein wichtiger Bestandteil.

Der ideale Zeitpunkt für die Befruchtung

Die ideale Zeit für eine Befruchtung einer Eizelle ist 6 bis 8 Stunden nach dem Eisprung (oder auch ovulation). Zwar bleibt das ei im Durchschnitt rund 12 Stunden im Leben, die chance, dass die Befruchtung erfolgreich ist, aber mit dem Laufe der Zeit. Zu langsame Spermien bleiben in der Scheide und sterben ab, bevor Sie den Eileiter erreicht. Dies ist der Ort, wo die Befruchtung stattfindet.

Schließlich, gibt es nur ein paar hundert Spermien in der unmittelbarer Nähe der die Reife Eizelle zu erreichen. Sie werden versuchen, es zu durchdringen. Nur, dass man erfolgreich ist, denn wenn die Schale des Eies durchbrochen, es ändert sich die Struktur, und es ist undurchdringlich. Die chance ist sehr klein, mehr von dem Sperma in das ei eindringen. Wenn dies geschieht, ist die Schwangerschaft einer mehrere Geburten.

Bereit für den start… von einer Schwangerschaft?

So weit die Geschichte über ihn, aber wie Sie Ihren Körper auf die Befruchtung? Wann ist Sie fruchtbar? Das hat alles zu tun mit dem Menstruationszyklus. Wir setzen das eine und die anderen für Sie auf einen Blick:

• Etwa auf halbem Weg durch den Zyklus der Eisprung stattfindet. Jetzt ist ein ei im Eierstock gereift, und der Eileiter ist „verloren“. Von hier aus, es bewegt sich die Eizelle in Richtung Gebärmutter;

• Zur gleichen Zeit macht der Körper der Frau in einer anderen Weise bereit für eine Befruchtung stattfindet;

• Normalerweise wird der Schleim in der Scheide (Zervixschleim) ist eine praktisch undurchdringliche Barriere für die Spermien. In den Tagen vor dem Eisprung ändert ein dünner, glatter und transparenter Stoff. Hier aktiv, normalen Spermien schwimmen durch. Die passage des abnormalen, unregelmäßigen Spermien, die Schleim verhindert wird;

• Inzwischen, unter dem Einfluss verschiedener Hormone, ein dicker biofilm bildet sich an der Wand der Gebärmutter. In dieser Wand sind viele Blutgefäße. Wenn es eine Befruchtung stattgefunden hat, das befruchtete ei im nest und werden gefüttert, damit Sie weiter entwickeln können.

Nach der Befruchtung

Nach der Befruchtung, der Einnistung der Eizelle ist wichtig, daher entwickeln will. Dies gelingt nur 40% der befruchteten Eizellen und der ist abhängig vom Alter der Frau.

Zuletzt aktualisiert am 2. Juli 2016.

Schreibe einen Kommentar