Reizdarm-Syndrom (IBS): Symptome


Welche Symptome ist das Reizdarm-Syndrom zu identifizieren?

Reizdarm-Syndrom (IBS) ist eine häufige Darmkrankheit, die lästigen Symptome es mit sich bringt. Bauchschmerzen, Bauchkrämpfe, Blähungen, Durchfall und Verstopfung sind Beispiele dafür.

Unterschiede & Gemeinsamkeiten mit anderen maagdarmziekten

Die Symptome des Reizdarm-Syndrom zeigen viele ähnlichkeiten mit anderen maagdarmziekten. Denken Sie zum Beispiel Zöliakie oder Morbus Crohn. Im Gegensatz zu diesen Störungen führt PDS ist jedoch nicht permanent darmschade. Außerdem, nur eine kleine Zahl von PDS-Patienten solche Beschwerden, die Ihre Lebensqualität ist stark beeinträchtigt. Die meisten Menschen mit Reizdarm-Syndrom treten die Symptome Ihrer Erkrankung zu verbessern, sobald Sie gelernt haben, Ihre Krankheit unter Kontrolle. Das Reizdarm-Syndrom ist oft gut, Kontrolle durch Diät und levensstijlaanpassingen zu tun und stress zu vermeiden.

Mögliche Symptome des Reizdarm-Syndrom

Die Symptome des Reizdarm-Syndrom kann sich jeder patient sehr unterschiedlich. Beschwerden wie Bauchschmerzen und Probleme beim Stuhlgang sind Häufig genannt wird. Hat man jedoch meist an Durchfall leiden, während die anderen nur constipatieproblemen. Diese Phänomene können auch nur zeitweise auftreten. Außerdem, die symptom-Muster sehr variabel. Manche Menschen erleben eine kontinuierliche Symptome. Ihre Symptome verschlimmern in Zeiten der Betriebsamkeit oder stress. Bei anderen alternativen Perioden von Symptomen, die durch symptomfreie Perioden. Es ist auch für die Symptome, eine Zeit, die gleichzeitig auftreten und zusammen zu anderen Zeiten abwechseln.
Wir stellen die möglichen Symptome der PDS für Sie in einer Zeile:

  • Bauchschmerzen: Ein kramperige, schmerzende oder stechende Schmerzen im unterleib. Oft sind die Schmerzen um den Nabel herum, oder in den Bauch. Wie möglich, strahlt der Schmerz bis in den Rücken oder die Seite. Einige Leute haben tagsüber Bauchschmerzen. Nach dem Essen ist noch schlimmer. Andere können dieses symptom, vor allem abends und in der Nacht. Außerdem kann es oft sein, Druck auf Toilette gehen. Die abdominal-Schmerz kann nachlassen nach dem Stuhlgang oder lassen Sie ein paar Winde;
  • Ein aufgeblähtes Gefühl im Bauch: der Bauch Blähungen und aufstoßen-statt, Blähungen, Rumpeln Magen-und Bauchschmerzen auftreten;
  • Eine abnorme Darm-Gewohnheiten: Manche PDS-Patienten Durchfall bekommen. Andere haben Verstopfung. Diese beiden Symptome des Reizdarm-Syndrom kann auch abwechselnd auftreten. Darüber hinaus ist es möglich, dass die Ernährung: im Laufe des Tages ändert. Eine oft genannte Beschwerde ist plötzlich bedrängt von “ einem nicht zu halten, Druck;
  • Darüber hinaus sind viele IBS-Patienten leiden auch unter Symptomen, die nicht direkt mit dem Magen-Darm-Trakt. Kopfschmerzen, Müdigkeit, Rückenschmerzen, Schmerzen in der Seite und Schmerzen während und nach der sexuellen Aktivität sind Häufig vorgebrachte Beschwerden.

    Wenn um einen Arzt zu rufen?

    Wenn Sie erkennen die Symptome des Reizdarm-Syndrom ist es ratsam, Ihren Arzt zu besuchen. Wenn Sie sind in der Tat PDS hat, kann er Sie mit Nahrung und lifestyle-Beratung, nachdem alle, die helfen, um Ihre Beschwerden zu bewältigen.

    Weitere Untersuchungen für eine genaue Diagnose

    Um die richtige Diagnose zu stellen, aber weitere Forschung ist notwendig. Die Symptome von PDS , haben eine Menge von ähnlichkeiten mit anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt. Somit ist es auch möglich, dass es eine andere Krankheit, die Ihren Beschwerden zugrunde liegt, vielleicht eine, die auf eine (schnelle) Behandlung verlangt.

    Quellen: Pdsb.nl, Mlds.nl, Darmgezondheid.nl , Thuisarts.nl, Darmaandoening.nl.

    Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2016.

    Schreibe einen Kommentar