Schlafendes Kind

Sorgen über die Schlafstörungen Ihres Kindes?
Schlafen Probleme in Ihrem Kind kann eine Menge stress. Sie und Ihr Kind. Vielleicht Ihre kleinen Schwierigkeiten einzuschlafen oder es Wagen, im Dunkeln zu schlafen. Vielleicht sind die Alpträume, oder sprechen im Schlaf, oder… die Tatsache ist, dass Ihr Kind so viel Aufmerksamkeit und, dass es auch der rest der Familie aufwachte. Sie werden sich Wundern, warum Ihr Kind diese Art von Schlafstörungen, und natürlich, wenn Sie wissen möchten, was Sie tun können.

Wodurch entstehen Schlafprobleme bei einem Kind?

Generell wird davon ausgegangen, dass der Schlaf Probleme sind Teil der normalen Entwicklung des Kindes. An einem gewissen Punkt, Sie wollen, gehen Sie einfach ins Bett, wenn Sie es wünschen. Dies ist Teil der Entwicklung der Persönlichkeit, der eigenen. Es ist auch ein (baby -) Schritt auf dem Weg zur Unabhängigkeit. Oft ist es auch ein Weg, um zusätzliche Aufmerksamkeit.

Ignorieren & konsistent
An sich gibt es nichts falsch mit dieser Art von Schlafstörungen. Es ist eine vorübergehende phase, die jedes Kind durchläuft und die in der Regel von selbst klingelt. Zumindest, solange du hier bist auf dem richtigen Weg, mit Ihnen umzugehen. So können Sie diese Art von Schlafstörungen zu halten oder sogar zu verschlimmern, wenn Sie Weinen und jammern zu-Bett-gehen mit der Aufmerksamkeit ‚belohnt‘. Um dieses Verhalten zu umgehen, können Sie am besten ignorieren, klar, und ihm oder Ihr konsequent ins Bett zu gehen.

Angst & stress
Schlafen Probleme in Ihrem Kind, aber auch durch sehr verschiedene Ursachen entstehen. Stress und Angst können beispielsweise eine Rolle spielen. Zum Beispiel, das Schlafzimmer wird im Zusammenhang mit Bestrafung, weil du Sie hier senden, wenn Sie nicht gehorchen. Schlaf-Probleme können auch entstehen, wenn Ihr Kind hat Alpträume oder Angst ist da, zum Beispiel, sieht ein ’scary‘ Ereignis, das vor uns liegt. Zum Beispiel, denken Sie an eine Trennung. Dies geht in der Regel schnell. Sprechen Sie mit Ihrem Kind und versuchen Sie die Angst helfen kann. Was in jedem Fall wichtig ist, ist, dass Ihr Kind so wenig wie möglich bekommt, um Ihre Gefühle von Angst, Wut und/ oder Reizungen. Vor allem Wut, können dazu führen, Verwirrung bei Ihrem Kind verursachen, die wieder besorgt, mit als Ergebnis, dass Sie Ihr Kind ’negative‘ Aufmerksamkeit…

Nur wenn die oben erwähnten Probleme, Schlafstörungen weiter anhalten und/oder so schlecht, dass Ihr Kind beispielsweise in der Schule, schläft, oder Sie die ins und outs der Ihre Familie ernsthaft gestört, kann es notwendig sein, dass Sie professionelle Hilfe auf.

Medizinische Bedingungen
Es ist auch möglich, dass eine medizinische Störung des Schlaf-Probleme Ihres Kindes verursacht. Beispiele dafür sind Schnarchen, Schlaf-Apnoe, Ekzem oder eine Allergie. Ihr Arzt wird die richtige person, um diese Art von Störungen zu behandeln.

5 Tipps für die Schlafprobleme Ihres Kindes

Die Schlafprobleme des Kindes können oft relativ leicht gelöst werden. Wir geben Ihnen einige Tipps:

1. Pflege für den Frieden gerade vor dem schlafen gehen. Also nicht gebucht-Spiele und versetzt den computer in advance;

2. Halten Sie eine Feste Schlafenszeit und geben kurzfristig, es ist fast so weit;

3. Erstellen Sie ein fest „zu Bett gehen“ ritual. Dies gibt ein Gefühl der Sicherheit;

4. Besprechen den Tag, kurz bevor Ihr Kind zu Bett geht;

5. Schicken Sie Ihr Kind nicht als Strafe zu seinem Schlafzimmer. Dies ist das Schlafzimmer in ein unsicherer Ort ist.

(Quellen: Educatie.ntr.nl, ConsuMed.nl, Thuisarts.nl, Somnio.eu, opvoedadvies.nl)

Zuletzt aktualisiert am september 28, 2016.

Schreibe einen Kommentar