Sexuell übertragbare Krankheiten

soa

Sex ist ein menschliches Bedürfnis, aber wir unterscheiden uns in unserer Wahrnehmung und unseren Vorlieben. Wie alles, was Sie verpflichten sich, in Ihrem Leben, es sind sex-Risiken, in diesem Fall das Risiko, eine sexuell übertragbare Krankheit oder std.

Die sexuelle Infektion kann nur durch direkten Kontakt zwischen den Partnern übertragen werden. Die Herpes-Simplex-Virus (HSV) und das Humane Papillomavirus (HPV) übertragen werden durch Haut-Kontakt, alle anderen stds durch den Austausch von Körperflüssigkeiten (Sperma, scheidenflüssigkeit, Blut).

Häufigsten stds

Es gibt acht große stds-Kategorien, in denen der standard wird getestet. Hierin sind weniger bekannte Infektionen wie mycoplasma und ureaplasma sind nicht enthalten. Jede sti Kategorie können mehrere Varianten existieren. Es gibt mehr als 200 bekannten Subtypen von HPV, und zwei Formen von sowohl der HSV als das Menschliche Immunschwäche-virus (HIV). Nachfolgend finden Sie einen kurzen überblick über die häufigsten Erkrankungen und die Symptome:

1. HSV: Wunden, Blasen;
2. HPV: Genitalwarzen, unangenehmes Gefühl;
3. Chlamydien-Infektion: Schmerzen, Ausfluss,
4. Tripper: Schmerzen, Ausfluss,
5. Trichomoniasis: Trennung;
6. HIV: Fieber und Halsschmerzen (am Anfang, später Phasen können unterschiedlich sein);
7. Syphilis: Geschwür (in der ersten Phase, der späteren Phasen können unterschiedlich sein);
8. Hepatitis A, B, C: Fieber, übelkeit, Bauchschmerzen.

Die Krankheiten werden verursacht durch Mikroben (Bakterien und Viren, mit Ausnahme von trichomonas, eine protozoön), die für das bloße Auge unsichtbar. Die meisten Menschen mit einer std haben keine Symptome; viele von Ihnen wissen nicht einmal, dass Sie infiziert sind, mit einem std. Das ist, warum wir oft nicht darüber nachdenken, das Risiko, dass unsere Sexualpartner eine Geschlechtskrankheit haben kann.

Test

Es ist so wichtig, dass Sie sich der Risiken bewusst und vorsichtig zu sein, auch wenn es scheint, Ihr partner ist immer noch als zuverlässig. Es ist sicherlich nicht gedacht, um den Geschlechtsverkehr als eine riskante Aktivität, die Sie sollten versuchen zu vermeiden. Geschlechtsverkehr muss nicht riskant sein, und Sie können einfach nur genießen sex, wenn Sie es sicher. Das bedeutet, dass Sie regelmäßig einen std-screening-test funktioniert, und verwendet IMMER ein Kondom beim sex.

Sie können für std-screening-tests, Kontakt zu Ihrem Hausarzt, der GGD-und sti-Ambulanzen. Ein Arzt wird Fragen über irgendwelche Symptome und den letzten sexueller Kontakte, tun ein Forschungs-und lassen Sie Ihr Blut und Urin oder Ausfluss zu testen.

Kondome

Kondome bilden eine physische Barriere zwischen der Haut und der Körperflüssigkeiten des einen Partners und die Haut und Körperflüssigkeiten des anderen Partners. Durch die Verwendung von Kondomen reduziert das Risiko von Kontakt-und übertragung. Verwenden Sie Kondome während der gesamten Dauer des sexuellen Kontaktes, und nicht nur für das Ejakulat. Leider, auch Kondome sind nicht 100% sicher ist, können Sie reißen oder an den penis zu schieben. Daher ist es wichtig, nach dem sex immer das Kondom zu prüfen. Wenn das Kondom ist nicht sicher, dann halten Sie berücksichtigt nicht nur das Risiko von sexuell übertragbaren Krankheiten, aber auch mit einer möglichen Schwangerschaft und konsultieren Sie einen Arzt.

© Syed Z Arfeen
Medical advisor
Februar 2015

Schreibe einen Kommentar