Sicher bräunen

zon-blog

Es ist Sommer! Und das bedeutet Sonne – zu Hause oder im Urlaub im Ausland. Es ist sicher, dass Sonnenlicht hat positive Effekte auf den Körper; die Produktion von vitamin D in der Haut sorgt für stärkere Knochen, es hat eine positive Wirkung auf Erkrankungen der Haut wie Neurodermitis und Schuppenflechte, es reduziert die winter-Depressionen, und es hätte die chance auf Herzerkrankungen verringern kann. Aber Exposition gegenüber der Sonne kann auch schädlich sein und führen zu Hautalterung, Verbrennungen und Krebs.

So genießen Sie die Sonne, bekommen Sie eine schöne Bräune, so dass Sie gut Aussehen und Sie fühlen sich gut – aber stellen Sie sicher, dass Sie auf eine sichere und sichere Art und Weise.

UV-Strahlen
Die Bräunung der Haut ist das Ergebnis der Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen (UV-Strahlen) von der Sonne, die weitere Produktion der Haut pigment melanin in der Haut. Aber die Ursachen der Pigmentierung – gebräunte Haut – auch schädigende Auswirkungen haben: die UVA-Strahlen machen die photo-oxidation, die führenden Ursachen für vorzeitige Hautalterung, UVB-Strahlen stimulieren die Produktion von Zellen und erhöhen die chance, dass ein Fehler bei der Zellteilung entstehenden Krebs.

Vermeiden Sie die volle Sonne
Für Sicheres Sonnenbaden ist wichtig, um die Haut nicht übermäßig Einwirkung von UV-Strahlung. Wie machst du das? Zunächst stellen Sie sicher, dass Sie von der Sonne, wenn die Sonne am hellsten, zwischen 11: 00 und 15: 00 Uhr. Und halten Sie den rest des Tages, vorzugsweise im Schatten, und gehen Sie nicht in die volle Sonne.

Darüber hinaus schützen Sie Ihre Haut vor UV-Strahlen, indem Sie einen Hut und eine Sonnenbrille zu tragen und – vor allem – reichlich Sonnenschutzmittel zu verwenden.

Sonnenschutz
Sonnencreme sorgt dafür, dass die schädlichen UV-Strahlen werden absorbiert oder reflektiert, so dass die Haut nicht erreichen, durch die Verwendung von filtern, wie Zink und Titandioxid. Sonnenschutzmittel haben einen Lichtschutzfaktor (Sun Protection Factor oder Lichtschutzfaktor) reicht von so niedrig wie 10, so hoch wie 50. Im Allgemeinen, desto heller die Haut und je schneller die Haut verbrannt ist, desto höher ist der benötigte Lichtschutzfaktor. Aber auch wenn Sie eine dunklere Haut, die nie verbrennt, hat ein SPF von mindestens 15 empfohlen – und je höher, desto besser.

Gelten Sonnenschutzmittel auf alle Haut, die der Sonne ausgesetzt, und vergessen Sie nicht, die Kopfhaut und der Rücken nicht. Wenden Sie die Sonnencreme großzügig und gleichmäßig auf und bewerben Sie sich mindestens alle 2-3 Stunden wieder. Auch, vergessen Sie nicht, Sonnencreme, wenn Sie außerhalb im Wasser. In der Tat, ist es am besten, sich in eine zu schmieren, bevor Sie das Wasser betreten und sofort, nachdem Sie wieder aus. Alles in allem, ist es so wichtig, zu allen Zeiten, genug Sonnencreme zur hand haben.

Solarium
Schließlich, kurz über bräunende Betten. Das solarium ist beliebt, es ist ein billiger und einfacher Weg, um tan. Aber Bedenken Sie, dass es durchaus einige Diskussionen über die Sicherheit von Sonnenbänken, und nehmen Sie die gleichen Maßnahmen, um sich gegen die schädlichen Auswirkungen von UV-Strahlen.

© Syed Z Arfeen
Medical advisor
Juli 2014

Schreibe einen Kommentar