Sodbrennen-Tipps

Sodbrennen? Lesen Sie unsere Tipps!
Sodbrennen kann das Leben sehr Sauer. Es produziert Symptome wie saures aufstoßen, Mundgeruch, aufstoßen, übelkeit und Erbrechen, und Zahnprobleme. Es kann auch manifestieren sich in mehr schwere Symptome, wenn das Sodbrennen im Magen oder der Speiseröhre sind betroffen. Betrachten Sie, zum Beispiel, ein Magengeschwür, eine entzündete Speiseröhre oder eine dauerhafte Veränderung der slokdarmweefsel (Barrett-ösophagus).

In diesem Artikel Lesen Sie 10 bewährte Tipps, um Sodbrennen oder verhindern, dass Ihre Symptome zu reduzieren. Beachten Sie jedoch, dass diese Tipps sind nicht dazu gedacht, die zu ersetzen Rat des Arztes. Vor allem, wenn Sie regelmäßig leiden unter Sodbrennen, ist es wichtig, einen Arzt zu sehen. Eine gute Behandlung ist erforderlich, um zu verhindern, dass weitere Komplikationen.

10 bewährten Tipps gegen Sodbrennen

1. Essen Sie nicht große, schwere Mahlzeiten, und vermeiden Sie fettige Produkte
Essen Sie nicht 3 große(r) Haupt-Mahlzeiten pro Tag, sondern 6 kleinere. Sodbrennen tritt auf, einfacher, mit einem vollen und nach einer fetthaltigen Mahlzeit. Die Fettigkeit ist böse, weil es länger im Magen. Dies bewirkt, dass der Mageninhalt zurück in die Speiseröhre.

2. Gehen Sie nicht unmittelbar nach einer Mahlzeit sind
Wenn Sie unten sind, ergießt sich der Mageninhalt leichter zurück in die Speiseröhre, vor allem, wenn Sie voll. Daher warten Sie nach einer schweren Mahlzeit etwa 2 bis 3 Stunden, bevor Sie sich hinlegen.

3. Bücken, nicht nach vorne
Wenn Sie nach vorne boweth nach unten, steigt der Druck auf den Magen, wodurch der Inhalt nach oben geschoben. So von Ihren Knien statt bücken und halten Sie Ihren Rücken in das Rechte tut.

4. Erhöhen Sie das Kopfende Ihres Bettes
Auch diese fließen Magensäfte weniger leicht zurück in die Speiseröhre. Erhöhen Sie das Kopfende Ihres Bettes um etwa 15 cm von Spulen unter. Ein zusätzliches Kissen funktioniert nicht. Im Gegenteil. Dies macht Ihren Oberkörper ein kräftig-und das erhöht den Druck auf den Magen.

5. Vermeiden Sie Alkohol, Nikotin, Schokolade und Pfefferminze
Diese Produkte sind bekannte Ursachen von Sodbrennen, weil der Schließmuskel der Speiseröhre Schwächen. Dieser Tipp ist also sehr wichtig, wenn Sie leiden an Sodbrennen.

6. Trinke nicht säurehaltige und kohlensäurehaltige Getränke
Denn Sodbrennen kann durch zu viel Magensäure, es ist nicht nützlich für die Magen-Inhalt noch mehr saure Getränke wie Orangensaft oder andere Zitrusfrüchte im inneren. Aufstoßen mit Sodbrennen gedeihen auf Kohlendioxid-und das ist natürlich nicht das, was Sie wollen!

7. , Um Verstopfung zu vermeiden
Durch Verstopfung oder eine Blockierung im Darm, erhöht den Druck im Bauchraum und somit auf den Magen. Dies ermöglicht Ihnen, mehr leiden unter Sodbrennen. So Essen Sie hohen Faser – (Vollkornbrot, brauner Reis und Nudeln, Hülsenfrüchte, Gemüse und Obst) und trinken Sie mindestens 1,5 Liter pro Tag.

8. Pflegen Sie ein gesundes Gewicht
Auch durch übergewicht schafft zusätzlichen Druck auf den Magen, so dass die Inhalte leichter bis gedrückt wird.

9. Vermeiden Sie stress
Ein bekannter Anstifter von Sodbrennen ist stress. Und wenn die Sodbrennen verursacht wird, dann ist das definitiv nicht gut.

10. Genug bewegen
Körperliche Bewegung regt die Verdauung und den Stuhlgang.

(Quellen: maagzuur.nl, mlds.nl, apotheek.nl)

Zuletzt aktualisiert am 30. september 2016.

Schreibe einen Kommentar