Solpadol


Was ist Solpadol?

Solpadol ist eine Verbindung, die Medizin, die Schmerzen, hunger und Fieber reduziert. Die Wirkstoffe Codein (30 mg) und paracetamol (500 mg). Diese Kombination macht Solpadol ist einer der stärkeren Schmerzmittel, die Sie verwenden können.
Analgetika mit den gleichen Wirkstoffen gehören Zapain und die generische Co-codamol.

Wie funktioniert Solpadol?

Da Solpadol ist eine Verbindung, Schmerzmittel, es hat einen doppelten Effekt.
 
Paracetamol
 
Die paracetamol Solpadol fällt unter die einfachen Schmerzmittel. Es lindert leichte bis mäßige Schmerzen und senkt Fieber.
 
Die genaue Wirkung von paracetamol ist noch unklar. Es gibt mehrere Hypothesen im Umlauf. Einer von Ihnen wird davon ausgegangen, dass der Betrieb bestimmte Formen des so genannten „cyclo-oxyganase“ Bremsen. Dieses Enzym spielt eine wichtige Rolle in der Produktion von Prostaglandinen. Diese Stoffe sorgen unter anderem die Vasodilatation, und machen Nervenenden empfindlicher auf Schmerzen. Auf diese Weise paracetamol ist, dass es weniger Schmerzsignale an das Gehirn weitergegeben werden.
 
Codein
 
Codein ist ein stärkeres Schmerzmittel mit hoestprikkeldempende Betrieb. Codein ist ein opioid-Analgetikum‘. Dies bedeutet, dass es ist abgeleitet von opium. Im Gegensatz zu, zum Beispiel Morphin, Codein ein zwakwerkend opiate. Opioid-Analgetika blockieren die übertragung von Schmerzen von Nerven an das Gehirn. Das Codein in Solpadol verursacht die Schmerzen, die paracetamol, die nicht oder weniger stark in das Gehirn zu gelangen.

Wenn Sie Solpadol?

Schmerzen & Schmerzmittel
 
Die Frage, ob, und wenn ja, welche Schmerzmittel Sie schlucken, sollte davon abhängen, die Ursache Ihrer Schmerzen, die Art von Schmerz, die schwere und die Dauer. Im Idealfall ist die zugrunde liegende Ursache der Schmerzen behandelt. Das ist nur nicht immer möglich, beispielsweise bei chronischen Schmerzen, zum Beispiel. Wenn Heilung möglich ist, die Kosten dieses (und das verschwinden der Schmerzen) haben in der Regel einige Zeit. Für diese Art von Situationen, Schmerzmittel helfen. Sie werden dann bezogen auf die Lebensqualität des Patienten zu verbessern.
 
Immer mit Ihrem Arzt zu konsultieren oder, und, wenn ja, welche form der Schmerzlinderung[Link zum Artikel: ‚Schmerzlinderung‘] für Sie geeignet ist. Mit langfristigen Einsatz von Schmerzmitteln ist dokterbegeleiding wichtig, weil Sie sonst Gefahr läuft, medikamentenabhängigkeit. So kann das Codein in Solpadol eine süchtig machende Wirkung.
 
Schmerz-Behandlung mit Solpadol
 
Solpadol ist ein leistungsfähiges Schmerzmittel. Es wird verwendet, wenn einfache Analgetika, wie acetaminophen, ibuprofen und naproxen Unzureichende Beleuchtung.
 
Ärzte verschreiben Solpadol gegen verschiedene Arten von Schmerzen mit oder ohne Fieber und/ oder hoestklachten. Zum Beispiel, im Fall von Grippe, Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Gelenkschmerzen, Regelschmerzen oder Schmerzen, die durch eine Verletzung oder eine operation.

Wie verwenden Sie Solpadol?

Solpadol ist erhältlich in Tabletten und Brausetabletten. Eine Tablette sollte unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden. Die Brausetablette löst sich in einem halben Glas Wasser. Nach der Lösung wurde gerührt trinken Sie diese sofort.
 
Dauer Wirkung
 
Eine Einnahme auf leeren Magen beginnt Solpadol nach etwa 15-30 Minuten Arbeit. Es dauert bis zu 1-2 Stunden vor der Wirkung festgestellt. Der Betrieb heißt 3-4 Stunden.
 
Dosierung
 
Erwachsene , die älter als 18 Jahre alt sein, nehmen Sie 1 -2 Portionen pro 4 Stunden schlucken. Die maximale Dosis ist 8 (bruis)Tabletten pro Tag.
Junge Erwachsene von 12 bis 18 Jahren 1-2 (bruis)Solpadol tablets alle 6 Stunden nehmen. Die maximale Dosis ist 8 (bruis)Tabletten pro Tag.
Kinder jünger als 12 Jahre alt sein, Solpadol ist nicht im Einsatz. Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, wenn die Schmerzen trotz der Solpadol besteht.

Mögliche Nebenwirkungen Solpadol

Wie bei jeder Medizin kann auch Solpadol unerwünschte Wirkungen. Denken Sie an die
bei folgenden Beschwerden:

• Verstopfung (Obstipation);
• Übelkeit;
• Schläfrigkeit, Benommenheit und verminderter Reaktionsfähigkeit;
• Schwindel/ Schwindel;
• Haben Schwierigkeiten beim Wasserlassen.

Wenn Solpadol ist nicht verwenden?

Solpadol ist nicht für jedermann geeignet.
 
Verwenden Sie Solpadol, wenn Sie:

• Sie sind allergisch gegen paracetamol, Codein und/oder der Stoff verwendet wird;
• Eine schwere Leber,-Niere,–, Gallenblase -, oder Erkrankung des Gehirns;
• Oder der Schilddrüse;
• Bestimmte Antidepressiva (MAO-Hemmer) verwendet werden oder kürzlich verwendet;
• Erwartet bald zu gebären. Das Codein in Salpadol kann schwerwiegende Probleme mit der Atmung für das baby verursachen;
• Solpadol Brausetabletten sind nicht geeignet für Menschen mit einer fructose-Intoleranz, weil Sie Sorbit.

Quelle: Broschüre – Solpadol

Zuletzt aktualisiert am August 31, 2016.

Schreibe einen Kommentar