Typ-2-Diabetes

Typ-2-Diabetes ist auf dem Vormarsch
Typ-2-Diabetes ist eine form von diabetes, die jemand bekommen kann. Wichtige Risikofaktoren in der ätiologie dieser chronischen Erkrankung stark übergewichtig sind, Fettansammlung um den Bauch, Bewegungsmangel und eine ungesunde Ernährung. Spielt auch eine genetische Veranlagung, und Altern eine Rolle spielen.

Mehr Typ-2-diabetes aufgrund der Alterung und erhöhter Korpulenz
Weil unsere Gesellschaft altert, und die Zahl der übergewichtigen Menschen steigt stark als Folge eines ungesunden Lebensstils sind, sehen wir eine wachsende Zahl von Patienten mit Typ-2-diabetes. In der Regel tritt es im höheren Alter (> 40), damit diese form des diabetes auch bekannt als Altersdiabetes bezeichnet wird. Heute ist es der Typ 2 durch lifestylefactoren, jedoch immer in einem jüngeren Alter.

Typ-2-Diabetes in vielen Fällen zu verhindern oder zu verschieben es durch ein gesundes Leben. Mehr diabetes sowohl kurz – und langfristig (manchmal schwere) gesundheitliche Probleme-Ergebnisse, das ist sehr wichtig.

Was ist diabetes?

Diabetes ist eine chronische Stoffwechselkrankheit, wo der Blutzucker erhöht ist. Dies ist entweder, weil der Körper kein oder zu wenig insulin erzeugt wird, entweder, weil der Körper durch Insulinresistenz, nicht-insulin reagieren. Im ersten Fall gibt es diabetes Typ 1, im zweiten Fall sprechen wir von Typ-2-diabetes. Das Ergebnis ist allerdings das gleiche: der Mangel an insulin können die Zellen nicht genügend Zucker (Glukose) aus dem Blut, so dass es gesammelt wird. Dies kann dazu führen, Kurzfristige Symptome wie Durst, viel Wasserlassen, und Infektionen, die immer wieder kommen. Schließlich kann es auch zu schwerwiegenden Komplikationen führen. So ist diabetes der wichtigste Risikofaktor für die Entwicklung von Herzkrankheiten.

Was sind die Symptome von Typ-2-diabetes?

Leider Typ-2-diabetes sind schwer zu erkennen. Weil die Symptome sind ähnlich zu den Symptomen, die jemand hat, gehen viele Menschen für Jahre, um mit einem hohen Blutzuckerspiegel, wodurch das Risiko von Komplikationen erhöht. Bei der diabetes behandelt wird, kann dies verhindert werden.

So wie Sie wissen, wenn Sie haben diabetes Typ 2? Nachfolgend finden Sie eine Liste der Symptome, die Häufig sind. Sie können eine oder mehrere der folgenden Symptome:

• Viel Wasserlassen, und oft durstig;

• Oft müde;

• Leiden an wiederkehrenden Infektionen, z.B. eine Blasenentzündung;

• Wunden, die schlecht heilen;

• Leiden unter brennenden und roten Augen, verschwommen/ schlecht oder sehen von Doppelbildern;

• Schmerzen in den Beinen beim gehen;

• Kurzatmigkeit beim gehen.

Wie wird Typ-2-diabetes behandelt?

Die Behandlung von Typ-2-diabetes besteht in der Regel aus einer Kombination von Medikamenten und Ernährung und bewegingsadviezen. Das Ziel ist es, den Blutzuckerspiegel wieder auf normal-Niveau. Als mit Tabletten, gesunde Ernährung und mehr körperlicher Bewegung nicht gelingt, sollte der patient auch insulin go spray.

Viele Medikamente verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu senken sind: metmorfine und die so genannten sulfonylharnstoffe (z.B. tolbutamid, gliclazide und glimeperide). Außerdem ist der Typ-2-diabetes-Patienten, die oft Medikamente für Cholesterin und hohen Blutdruck zu reduzieren, das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren.

(Quellen: thuisarts.nl, diabetesfonds.nl diabetes.werden, dvn.nl)

Zuletzt aktualisiert am Februar 17, 2016.

Schreibe einen Kommentar