Übergewicht und diabetes

overgewicht

Eher zu diabetes haben, übergewichtig sind?

Diabetes, auch als diabetes ist die häufigste chronische Krankheit in den Niederlanden, gibt es bereits über 1 Millionen Menschen mit diabetes. Es gibt zwei Arten von diabetes, als diabetes Typ-1 und Typ-2-diabetes. Es gibt mehrere Faktoren, die Auswirkungen auf diabetes. Einer von Ihnen ist übergewichtig. Es stellt sich heraus, dass übergewicht das diabetes-Risiko steigt. Wie ist das genau?

Unterschied zwischen diabetes Typ 1 und 2

Bei Typ-1-diabetes, der Körper, der völlig ohne insulin. Das Immunsystem erleben Sie die Zellen, die insulin herstellen als Eindringlinge und zerstört Sie. Also das ist ein Auto-auto-immun-Krankheit, die nur ‚behandelt‘ von ein paar mal pro Tag insulin Spritzen oder eine Insulinpumpe tragen. Bei dieser diabetes-Typ ist daher kein Heilmittel, im Gegensatz zu Typ 2.

Bei Typ-2-diabetes hat der Körper zu wenig insulin und reagiert der Körper das fehlende insulin. Diese Punkte zu einer Unempfindlichkeit gegenüber insulin. Dieser diabetes-Typ ist in der Regel behandelt werden mit Medikamenten und/oder Ernährung und bewegingsadviezen. Manchmal sollte der patient auch insulin zu injizieren. Übergewicht und Bewegungsmangel erhöhen das diabetes-Risiko, sondern auch halten Sie diabetes in balance. Generell kann man sagen, dass Typ-2-diabetes in einigen Fällen kann reduziert werden, wenn man bedenkt, dass übergewicht ist eine wichtige Ursache.

Rock-hard-Figuren

Statistisch gesehen die kalten, harten Fakten eine klare Sprache; übergewicht führt unverkennbar zu einem erhöhten Risiko von Typ-2-diabetes. Frauen mit einem BMI (Body-Mass-Index, angegeben in kg/m2) größer als 35 haben eine satte 92% ige chance der Entwicklung von Typ-2-diabetes, bei Männern ist dieser Anteil 43%. Und wenn Gewichtsreduktion von 7% erhöht sich das Risiko von Typ-2-diabetes in dieser Risiko-Gruppe mit 60% Rabatt! Ein klareres Beispiel für die Verbindung zwischen übergewicht und diabetes 2 kann man nicht haben. Darüber hinaus kann übergewicht die gesundheitlichen Zustand weiter verschlechtern, da die Menschen mit Typ-2-diabetes haben ein erhöhtes Risiko von Herzerkrankungen.

Je mehr Pfund, desto mehr insulin

Übergewicht bedeutet auch, dass die insulin-Empfindlichkeit weiter zu verringern. Dies wird helfen, die Menschen mit Typ-2-diabetes wird auch mehr und mehr insulin muss die Injektion zu erzielen den gleichen Effekt. Sinnvolle Gewichtsabnahme kann die insulin-Sensitivität, daher einen positiven Einfluss, mit einem positiven Effekt auf das Blut, Blut Druck und Cholesterin Ebenen. In einigen Fällen kann der patient an diabetes leidet auch die Einnahme von insulin zu reduzieren oder sogar zu stoppen.

Verschieben Sie es!

Das Risiko von Typ-2-diabetes, so dass Sie besser so klein wie möglich. Stellen Sie sicher, dass Sport und Bewegung sind Teil Ihres Lebensstils. Sie haben Typ-2-diabetes haben, dann können Sie die situation positiv beeinflussen, indem Sie buchstäblich und im übertragenen Sinne in Bewegung. Denn ein gesunder lebensstil, Bewegung, und ob oder nicht, der Einsatz der modernen Medikamente können schnell zu guten Ergebnissen. In einem gesunden lebensstil Natürliche gesunde, ausgewogene Ernährung und ausreichend Schlaf und Entspannung. Balance ist das Zauberwort! Wenn nötig, Fragen Sie Rat von einem Arzt.

Wie viele verschieben?

Sind Sie Sport nicht wirklich an Sie gewöhnt, dann kann man nur zu Fuß oder schwimmen zu beginnen. Eine Kombination dieser beiden Aktivitäten ist natürlich ganz ideal, aber übertreiben Sie es nicht. Es gibt einen Nationalen Standard-Gesunde übung (NNGB), dass nur die öffnung auf der Höhe der Bewegung, die Sie brauchen, um zu haben. Sie wollen um dieses zu erhalten beweegnorm Anforderungen, dann haben Sie zu berücksichtigen, die Länge der Zeit (insgesamt 30 oder 60 Minuten, die in Blöcken von mindestens 10 Minuten), die Häufigkeit (mindestens fünf Tage pro Woche) und Intensität (moderate Intensive, leicht erhöhte Herzfrequenz und Atmung). Diese empfohlene tägliche Dosis an Bewegung haben einen positiven Effekt auf die o.ein. Typ-2-diabetes.

Wieder, konsultieren Sie Ihren Arzt und Fragen Sie nach Informationen über die Diabetesfonds. Oder besuchen Sie für inspiration, Tipps und Ideen, die die website der Bas van de Goor Foundation.

Quellen: Diabetesfonds, Bloedsuiker.nl, Kennislink.nl

Schreibe einen Kommentar