Verursacht Viagra von selbst eine Erektion?


Es kommt nicht von selbst

Nein, Viagra nicht zu einer Erektion. Sie müssen sexuell stimuliert wird, eine Erektion zu bekommen. Viagra ist nicht ein Aphrodisiakum oder die Potenz steigern. Also es ist kein Allheilmittel, durch das alles, was geschieht, natürlich.

Wie verursacht Viagra oder eine Erektion?

Um dies besser zu verstehen, erläutern wir zuerst, wie ’normal‘ die Erektion auch lange genug anhält, um guten Geschlechtsverkehr. Dann werden wir diskutieren, wie Viagra verursacht eine Erektion, wenn dieser Mechanismus ausfällt.

Eine Erektion zu bekommen

Der penis besteht aus drei Schwellkörper. In die eine Erektion zu bekommen, eine wichtige Rolle spielen. Dies ist, wie es funktioniert: Frieden fließt es gibt nur eine begrenzte Menge an Blut durch die schwammige zwellichaamweefsel. Bei sexueller stimulation, jedoch ist die Verbindung cGMP im penis frei. Durch diese Verbindung entspannt die Blutgefäße im penis und Schwellkörper, wodurch es zu erweitern. Dies erhöht den Blutfluss in die Schwellkörper erhöht sich erheblich und der Druck in den Schwellkörper. Als Ergebnis, werden die Blutgefäße, die Blut aus dem Schwellkörper fließt, geschlossen. Weil das Blut nicht mehr abfließen kann, in der Hoffnung, die Blut in den penis und erzeugt die Erektion. Nach einem Zeitraum von Zeit, cGMP umgewandelt ist, die durch das Enzym phosphodiesterase. Diese schrumpft der penis.

Ein Komplexes zusammenspiel von Hormonen, Nerven und anderen Stoffen

Eine gute Erektion wird durch ein Komplexes zusammenspiel von Hormonen, Nerven und anderen Chemikalien. Zusätzlich zu die Blutgefäße des penis intakt sind und der penis muss ausreichenden Blutfluss. Sie sollten auch lang genug sein, Sie zu halten. Wenn es irgendwo in diesem Prozess etwas nicht richtig funktioniert, oder die wechselseitige zusammenspiel aller Mechanismen ist nicht ausreichend, entstehen Erektionsprobleme. Letztlich bedeutet dies, dass es nicht genug Blut in den penis, oder, dass das Blut hier nicht lang genug ist, ‚gespeichert‘. Die Folge: der penis ist / ist nicht (so) fest, dass eine gute Geschlechtsverkehr möglich ist.

Was Viagra tut

Viagra verursacht eine Erektion mit Hilfe des Wirkstoffs sildenafil. Dies ist, weil diese Substanz cGMP-Spiegel in Ihrem Blut erhöht, was die Blutgefäße im penis entspannen und mehr Blut in die Korpora cavernosa eingeben können. Darüber hinaus blockiert sildenafil die Produktion von phosphodiesterase. die cGMP bleibt länger im penis aktiv sind. Auf diese Weise wird die Erektion ist nicht nur einfacher zu positionieren, aber halten Sie Sie länger. Lesen Sie mehr über diese.

Im Durchschnitt eine halbe Stunde, nachdem Viagra eingenommen wird, den penis hart genug für die penetration. Wie lange es genau dauert, es unterscheidet sich von Mensch zu Mensch. Daher ist es ratsam, nehmen Sie Viagra eine Stunde, bevor Sie sex wollen. Zu viel Alkohol die Wirkung von Viagra teilweise oder sogar völlig nutzlos. Die Arbeitsweise von Viagra dauert 4 – 5 Stunden.

Viagra bewirkt, dass 4 von 5 Männern eine Erektion

Schließlich folgt aus: Viagra bewirkt, dass 4 von 5 Männern eine Erektion. Hört nicht mit der Einnahme dieses erectiemiddel beim ersten mal nicht (gut) funktioniert. Diese kann getan werden. Erst wenn Sie Viagra mehrere Male, Sie wissen, was Sie erwartet werden kann. Wenn Viagra bei Ihnen nicht den gewünschten Effekt haben, gibt es alternative Erektion Pillen, die möglicherweise bei der Arbeit.

Zuletzt aktualisiert am 23. september 2016.

Schreibe einen Kommentar