Wachstumsschmerzen


Fakten über Wachstumsschmerzen

Können Sie sich erinnern, dass quälende Schmerzen im Knie, an den Waden oder Oberschenkeln, als Sie klein waren? Wachstumsschmerzen gehört zu den großen. Obwohl eine offizielle Zahl fehlt, ist es klar, dass viele Kinder darunter leiden. Aber was ist, Wachstumsschmerzen, genau, ab welchem Alter ist es und was ist zu tun? Wir stellen die wichtigsten Fakten für Sie in einer Zeile:

Wachstumsschmerzen Symptome

Growing pains ist anders als andere Schmerzen. Es ist anerkannt durch die folgenden Merkmale:

  • Schmerzen in beiden Beinen, besonders in den Knien, Waden und Oberschenkeln. Zunehmende Schmerzen in den Armen geschieht nicht oft;
  • Der Schmerz ist in der Regel nur in den Abend-und Nachtstunden fühlte;
  • Der Schmerz kann von einem Licht krampgevoel zu tiefem Schmerz und hält sich das Kind aus dem Schlaf;
  • Dauer der Schmerzen variiert von wenigen Minuten bis zu einigen Stunden;
  • Der Schmerz tritt nur in den Muskeln, nicht die Gelenke.
  • (Niederländische Zeitschrift für Medizin)

    Wenn Kinder Wachstumsschmerzen

    Wachstumsschmerzen können auftreten, zu jeder kindheit. Es ist jedoch, dass die Jungen und Mädchen sind oft in verschiedenen Phasen leiden:

  • Mit Jungen kommt Wachstumsschmerzen der häufigsten zwischen dem 8. und 16 Jahren;
  • Die Mädchen erlitten haben, die meisten von den Wachstumsschmerzen, die zwischen dem 9. und 13 Jahr.
  • (Niederländische Zeitschrift für Medizin)

    Die schmerzattacken können mehrmals auftreten, nachdem die Symptome verschwinden spontan. Bei manchen Kindern, die schmerzattacken nach einer gewissen Zeit wieder zurück, andere haben Sie nie erlebt.

    Ursachen Wachstumsschmerzen

    Es gibt verschiedene Geschichten über Wachstumsschmerzen. Es würde durch das schnelle Wachstum, wodurch die Nerven in den Extremitäten stimuliert und die botvlies unter Druck. Jedoch gibt es nie einen wissenschaftlichen Beweis für diese Theorie. Die es scheint immer noch die meisten, dass die Schmerzen, verursacht durch typische Aktivitäten für Kinder, wie laufen, springen und klettern (Kidshealth). Der name Wachstumsschmerzen zu sein scheint, so irreführend: die Beschwerden haben nichts zu tun mit dem Wachstum. Wahrscheinlich, dieser Begriff entstand, weil die Menschen hier früher ab ging.

    Was tun gegen Wachstumsschmerzen?

    Es gibt keine spezifischen Medikamente für Wachstumsschmerzen. Sie können die Symptome jedoch lindern. Wenn Ihr Kind hat Schmerzen in den Beinen, dann können Sie Folgendes versuchen:

  • Legen Sie Ihr Kind sich frei fühlen. Viele Kinder Gedanken über die Schmerzen, was die Menge nur macht die Sache noch schlimmer;
  • Geben Sie Ihrem Kind eine massage. In der Regel wird dies die Schmerzen zu lindern;
  • Die Wärme hilft. Lassen Sie Ihr Kind entspannen Sie im Dampfbad oder nehmen Sie ein warmes (nicht zu heiß!) jar;
  • Bitten Sie das Kind, was stretching-übungen zu tun, um Ton die Muskeln wieder Locker;
  • Bei starken Schmerzen eine kinderparacetamol.
  • (Kleinekinderkwaaltjes.nl)

    Growing pains ist nicht alles, was direkt um Sie zu kümmern. Hat Ihr Kind jedoch in einer sehr viel Schmerz, oder gibt es noch andere Symptome, wie Fieber oder rote und/oder geschwollene Gelenke, konsultieren Sie mit dem Arzt.

    Zuletzt aktualisiert am 1. August 2016.

    Schreibe einen Kommentar