Warum ich Betrogen, Mein Mann

Die erste Frage, die einem einfällt, wenn ein Ehepartner betrügt, ist: Warum? Eine Studie der Universität von Guelph in Ontario, Kanada, versucht, diese Frage zu beantworten und festgestellt, dass die Gründe für Untreue unterscheiden sich stark zwischen den Geschlechtern. Für Männer ist es in der Regel über die sex — mehr sexuell erregbar Sie sind, desto eher sind Sie zu betrügen. Für Frauen, es ist mehr über die Zufriedenheit in Ihrer Beziehung, wenn eine Frau ist unglücklich in Ihrer Ehe, Sie ist 2,6 mal häufiger zu betrügen.

Unabhängig von der Grund, eins ist sicher: Untreue ist verheerend. Und oft, fremdgehen bringt einige lang verborgene Beziehungsprobleme ans Licht. „In vielen Fällen, es zwingt Fragen auf die Oberfläche einer Beziehung, hätte nie anders behandelt worden“, sagt Kevin Hansen, Autor von Geheimnis Bedauert: Was, wenn Sie Hatte eine Zweite Chance? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was diese fünf Frauen gelernt, über Ihre persönlichen Erfahrungen mit Untreue.

Grund #1: „Mein Mann war beleidigend, und ich wollte Komfort.“

„Von dem Tag, als ich meinen Mann heiratete, wusste ich, es war ein Fehler“, sagt der 50-jährige Elizabeth Smith*. „Er war beleidigend, controlling, und erwarten, mir meinen job gekündigt, um ein Haus für ihn.“ Etwas über ein Jahr, mit in die Ehe, begann Sie eine Affäre mit einem Mann, von dem Sie arbeitete. „Ich hatte keine Illusionen, dass ich in der Liebe, aber es war“ eye-opening sein mit jemandem, der mir ein gutes Gefühl über mich selbst, hat mich zum lachen, und mich respektiert, wer ich war — nicht, wer er für mich ist“, sagt Sie. „Die Affäre hat mir geholfen mich selbst zu finden und bewies mir, dass könnte ich Leben, ein Leben unabhängig von meinem Mann. Es gab mir auch den Mut zu Fragen, für eine Scheidung. Fünfundzwanzig Jahre später, ich bin mit einem wunderbaren Mann verheiratet. Wir lieben es, einander glücklich, und niemals versuchen zu ändern, wer die andere person ist“, sagt Sie.

Mitnehmen: Dem Vertrauen Sie den Erfahrungen aus Ihrer Affäre gegeben haben kann Elizabeth die Funken, die Sie brauchte, um aus einer schlechten Beziehung, aber Täuschung ist nicht der beste Weg, um mit einer gewalttätigen Beziehung, sagt New York City Psychologe Michael E. Silverman, Ph. D. Holen Sie sich Hilfe von einem vertrauenswürdigen Freund, ein Familienmitglied oder Therapeuten statt.

Grund #2: „ich änderte meine Meinung über Kinder, und wir fingen an, ärgern sich gegenseitig.“

Wenn Vanessa Myers*, 28, verheiratet, Ihr Mann ist vor sechs Jahren, Sie beide könnten nicht warten, Kinder zu haben, aber nach Ihrer Hochzeit Tag, etwas geändert für Sie. „Begann ich wirklich Liebe meinen job, und die Kinder scheinen nicht zu passen in das Bild“, sagt Sie. Ihr Mann wurde verletzt, die durch Ihre Veränderung des Herzens, und ärgern begann Sie. „Wir begannen zu kämpfen, eine Menge und ich ärgerte mich ihm verübeln es mir, und wir wurden nur ständig gegenseitig wehtun“, sagt Sie. „Eines nachts erwischte ich ihn versucht zu rutschen, das Kondom und das war so ziemlich das Ende von unserem sex-Leben.“ Letztlich ist der Mangel an Intimität led Vanessa zu betrügen. „Ich traf einen Mann online und wir entschuldigen uns für etwa ein Jahr“, sagt Sie. „Es endete als mein Mann holte mich ein.“ Vanessa und Ihr Mann stimmte zu suchen, Therapie einzeln und gemeinsam, und waren in der Lage, Ihre Ehe zu retten. „Die größte Lektion, die ich gelernt habe, war, dass, wenn ich war unglücklich in meiner Ehe, mein Mann war nur zu 50 Prozent selbst Schuld“, sagt Sie.

Mitnehmen: Die Tatsache, dass es unadressierte ärger in der Beziehung erstellt fruchtbaren Boden für eine Affäre sind, sagt Dr. Silverman. „Gepaart mit dem Mangel an sexuellen Intimität, da war nichts mehr zu hängen, eine Beziehung auf“, sagt er. Dr. Silverman betont, wie wichtig offene und ehrliche Kommunikation in einer Beziehung als einen Weg, für ein paar, in Verbindung zu bleiben — bevor einer der Ehegatten nach Komfort oder Intimität außerhalb der Ehe.

Grund #3: „ich war gelangweilt und unglücklich.“

Auf 35 Jahre alt, Barbara Gisborne lebte den amerikanischen Traum. Sie lebte in Madison, Wisconsin, mit Ihrem lieben Mann und zwei Kinder, aber Sie war unglücklich. „Mein Mann war ein guter Mann, aber ich war gelangweilt von innen und außen“, sagt Sie. „In unserer Gemeinde fühle ich mich immer wie ein square peg versucht, passen in ein rundes Loch.“ In jenem Jahr war Sie in Chicago auf Geschäftsreise und traf Bob, ein Australischer Mann, auf einen Aufzug zu. „Wir hatten eine sofortige Verbindung. Wir tauschten Nummern aus, in Kontakt geblieben, und ich beschlossen, zu Fliegen nach Australien, um ihn zu sehen und ihn aus meinem system“, sagt Sie. „Stattdessen fiel ich in der Liebe.“ Sie verließ alles, was Sie wusste — Ihre Heimatstadt, Ihren Mann, Ihren job und Ihr Land an und starten Sie Ihr Leben mit Bob in Australien. „Ich war stark, unabhängig, selbstbewusst und viel worldlier“, sagt Sie. „Das war vor 25 Jahren und jetzt kann ich sagen, dass meine Affäre war der Wendepunkt in meinem Leben Reise. Heute, Bob und ich sind verheiratet, besitzen ein Weingut in Australien, und haben fünf Kinder und 10 Enkel zwischen uns.“

Mitnehmen: Obwohl Barbara die Geschichte endete mit einem „happily ever after“, das ist nicht oft der Fall, wenn es um Untreue, das ist der Grund, warum Dr. Silverman schlägt vor, der Blick nach innen, wenn Sie unglücklich oder gelangweilt mit Ihrer Beziehung. „Gesunde Beziehungen wachsen und sich entwickeln, und Langeweile ist ein symptom der Beziehung stagnation. Statt eine Affäre, erhöhen Sie die Romantik, ändern gewöhnlichen Muster in der Beziehung und zu kommunizieren, mehr über Ihre Gefühle und Bedürfnisse.“ Bevor Sie über Ihr Leben, Barbara mag sich geändert haben, das Tempo bei der Buchung einen exotischen Urlaub mit Mann oder Freundin mit, oder diskutiert Umzug in eine neue Stadt und beginnt.

Grund #4: „Mein Mann war ein workaholic.“

Für 10 Jahre 49-jährige Barbara Singer geschaffen, ein Leben unabhängig von Ihrem Mann, weil er nie um. „Gary war völlig verbraucht und erschöpft von seiner Arbeit — es war nichts mehr für mich“, sagt Sie. „Ich war voll auf meine Familie und gab ihm mein alles, aber in meinem Herzen wusste, dass ich sicherlich nicht wollen, dass diese für den rest meines Lebens.“ Eines nachts traf Sie sich mit Tom, ein bekannter, und blieb die Nacht mit ihm. Innerhalb von ein paar Wochen, ihn zu treffen, beendete Sie Ihre Ehe, und zwei Jahre später, Sie und Tom waren verheiratet. Aber innerhalb eines Monats starb er an einem Herzinfarkt. „Treffen mit Tom war der beste und Schlimmste, was mir je passiert ist. Er kam in mein Leben und weckte mich, zeigt mir … dass das Leben kostbar ist und dass in jedem gegebenen moment, es kann alles genommen werden, so dass wenn ich einen Traum oder ein Ziel, ich besser sich zu bewegen auf,“ sagt Sie.

Ein imbiss: „Barbara fühlte mich allein, für viele Jahre, und das Gefühl getrennt von Ihrem partner ist die Entstehung der meisten Angelegenheiten sehe ich in meiner Praxis“, sagt Dr. Silverman. Die Abhilfe??? Sprechen und beginnen einen Dialog mit Ihrem partner. Eingriff in offenen, ehrlichen Kommunikation über die Notwendigkeiten jeder person ist der Schlüssel zu helfen, einen festgefahrenen Ehe.

Grund #5: „Er war untreu.“

Larie Norvell war verheiratet, etwa ein Jahr, als Sie herausfand, dass Ihr Mann hatte Sie betrogen. „Ich war sehr wütend, aber ich war auch sehr verletzt, weil ich das Gefühl hatte, nicht genug für ihn — wie es war etwas, was ich nicht tun für ihn, als seine Frau, weshalb er das Bedürfnis verspürte, nach draußen zu gehen in unserer Ehe“, sagt der 33-jährige. Das Durcheinander gemischten Gefühlen war der Anstoß für Ihre Affäre. „Ich habe ihn betrogen hat — meist aus Rache, aber im Nachhinein war es auch, weil ich wollte, Validierung. Ich wollte wissen, dass ich noch begehrenswert für andere Männer“, sagt Sie. Nachdem Ihre Affäre entdeckt wurde, das paar, getrennt für ein paar Monate — aber dann begann, Beratung zu suchen und waren in der Lage zu retten Ihre Ehe.

Mitnehmen: Retribution ist ein gemeinsames Gefühl, wenn jemand verraten wurde, sagt Dr. Silverman. „Wut kann sehr mächtig im trüben ein Urteil“, sagt er, das ist, warum fordert er alle paar Umgang mit Untreue, Beratung zu suchen. Zum Glück für Larie, Ihr Verhältnis ertrug die Doppel-Täuschung. „Die größte Lektion, die wir gelernt haben, durch alle die Kämpfe in 14,5 Jahren ist, dass wir genug für jeden anderen“, sagt Sie.

*Namen geändert zum Schutz der Identität.

Schreibe einen Kommentar