Warum Wollen Harten Sex Ist Häufiger Als Sie Denken

Rough sex' /

Es geschah auf einer party im vergangenen November. Ich war small talk mit einigen Mädchen, die ich nicht kannte zu gut. Angesichts der Kontext (strangers plus relative Nüchternheit), ich war überrascht, als das Gespräch auf etwas ziemlich schlüpfrig: Eine der Frauen erwähnt die möchte Ihr Freund wurden ruppiger mit Ihr im Bett.

Ein anderer mischte sich mit einer Geschichte über ein zögerlicher Versuch, die ex-in Experimentieren mit rauer, kinkier Zeug. Ziemlich bald waren wir alle quatschen über gewaltsame sex mit dem gleichen luftigen Luft, die wir verwenden würden, um zu diskutieren, eine Folge Der Mindy Project. Auch ansonsten-anständig party-Gäste zu haben schien, etwas zu sagen über, sagen wir, slapping und spanking beim sex.

Seit dieser party, das Thema rough sex gekommen ist, sich wieder und wieder, so unwahrscheinlich, wie der Diskussion in der öffentlichkeit einmal zu sein schien. Es ist nicht so, dass rough sex als Konzept ist neu (die Römer waren mit sich nach unten, entsprechend der alten Fresken), sondern vielmehr, grobe ex scheint zu kommen aus dem Schrank. Frauen (und Männer!) habe lange experimentiert mit sexueller Kraft, Dynamik — es hat gerade nicht Futter für höflich cocktail-Gespräch. Bis jetzt.

Die Rough-Sex Renaissance
Im Zeitalter der vierten Welle Feminismus, Gleichberechtigung und Anlehnen, es kann schwierig sein, für einige Frauen zugeben, dass, wenn die Lichter gehen aus, Sie wollen beherrscht werden, und drückte ein wenig herum, auch im Rahmen von einvernehmlichen Spiel (was ist, klar zu sein, was wir hier diskutieren). Aber die Wahrheit ist, viele Frauen (so viele wie 57 Prozent, nach der University of North Texas-Studie) eingeschaltet sind, die durch die Idee des kraftvollen sex haben, wie un-PC, wie es sein könnte. „Dies ist nicht eine Franse Wunsch“, sagt der sex-Forscher Zhana Vrangalova, Ph. D., außerordentlicher professor von Psychologie an der New York University und der Gründer des Casual-Sex-Projekt-blog. „Das ist viel mehr gemeinsam.“

2011 Fifty Shades of Grey war das erste mal ein Buch über versauten und harten sex verschwand von Bücherregale mit einer erstaunlichen rate. Noch viel von der Begeisterung löste zunächst verstummt, die Gespräche am girls‘ Nächte. Und seine immense Popularität als e-book — es war das erste Buch zu verkaufen eine million Exemplare für den Kindle — deutet darauf hin, dass viele fans waren nicht cool mit Freunden zu kommen und zu sehen, ein Fetisch-Themen-Buch-Jacke auf Ihren Couchtisch. Schneller Vorlauf bis Juli nur drei Jahre später: Der rasante trailer für die Film-Adaption von Fifty Shades Premiere nicht auf HBO, nicht spät in der Nacht Fernsehen, aber auf fröhliche, morgen-Zeit Heute. Das machte es offiziell: Kinky, rough sex gegangen ist mainstream.

„Ich hatte einen partner, der würgte mich ein wenig, und ich mochte es“, gesteht Nicole, ein 29-jähriger Lehrer aus Rhode Island. „Wir Sprachen über es später, und die Dinge weitergegangen — slapping, spanking, erniedrigende sex-talk. Seitdem, es war ein Teil von meinem sex-Leben.“ Aber auch für Frauen, die, wie Nicole, betrachten rau spielen ein integraler Bestandteil Ihrer sexuellen Gelüste, die wahrgenommenen Folgen zu wollen, geprägt sein können, führen zu Selbstzweifel. Wie 21st-century women, wir haben hart gearbeitet, um respektiert werden, gleich behandelt und angesehen, wie stark. Was bedeutet es für die Frauen, die wir gemacht haben, all diese Fortschritte, nur zu gern verprügelt und gedemütigt beim sex? „Ich Frage mich ständig, was mein Fetisch sagt über mich als eine person,“ Samantha bekannt.

Die Psychologie der Unterwerfung

Zuneigung zu ersticken oder zu Dominieren bedeutet nicht, Sie sind beschädigt, es bedeutet nicht, Sie sind sexistisch, und es bedeutet sicher nicht, dass Sie OK sind, mit rund bombiert in einem anderen Zusammenhang.

„Die meisten Frauen, die in harten sex sind in es aus einem ganz einfachen Grund: Es stellt sich Ihnen auf“, erklärt sex und Beziehung Therapeut Stephen Snyder, M. D., associate clinical professor der Psychiatrie an der Icahn School of Medicine at Mount Sinai in New York. Wie entwickelt, wie wir Sie haben werden, einige Aspekte sexuelle Anziehung, gut, ur. „Körperliche Größe und Kraft und Muskulatur-sind essentielle Unterschiede zwischen Männern und Frauen“, sagt Dr. Snyder, „und solche Unterschiede sind, wird erotisch.“ Das ist nicht zu sagen, eine Vorliebe für grob spielen ist die alleinige Domäne des hetero-Paare. Was macht eigentlich rough sex sexy die Dringlichkeit Faktor — jemand will dich so schlecht, er kann nicht aufhören, sich selbst aus der pinning Sie an das Bett.“Zu spüren, dass Leistung, das ist ein ernst zu wecken situation!“, sagt Claire Cavanah, co-Autor des Moregasm und co-Gründer von sex-Spielzeug-Shop Babeland.

Für viele Frauen, die so oft wachsen bis zu denken sex ist schmutzig oder schlecht ist, sexuelle Spiele, bei denen Sie sind „gezwungen“ in sexuellen Handlungen kann helfen, zu lindern die Gefühle der Schuld oder Angst. „Es ist eine Möglichkeit für Frauen, die Verantwortung für Ihre Wünsche“, erklärt Vrangalova. „Beim sex, ich bin so oft denken neurotischen Gedanken, also je mehr jemand fähig ist, Schüttel mich, buchstäblich, in den gegenwärtigen Augenblick, der einfacher sex ist für mich zu genießen,“ meint Katherine, 27, office-manager in New York. Es gibt auch physiologische Gründe, die für die Popularität von bedrohlich erscheinenden Situationen. Wenn du Angst hast oder auf Kante „wird die Durchblutung erhöht, Ihre Pupillen erweitern sich, Ihr ganzer Körper ist in einem Zustand erhöhter Erregung“, erklärt Vrangalova. „Wenn Sie hinzufügen, eine sexuelle Komponente zu, dass es sein kann, sehr angenehm.“

Können Sie Es Rau und immer Noch eine Feministin?

Diese rough-sex renaissance zu sein scheint, die Schlange, mit einer Periode der Geschichte, in denen Frauen die haben mehr power als je zuvor, und es kann eine Korrelation. Laut einigen Studien, Frauen, die spielen dominierende Rollen in Ihrem Leben bevorzugen, werden unterwürfig beim sex. „Ich fühle mich ermächtigt, in meinem täglichen Leben, so beherrscht im Bett ist eine schöne Abwechslung,“ Nicole sagt. Es ist nicht so überraschend, wenn man darüber nachdenkt. Mächtige Männer haben die Zahlung Dominas rauen Sie Sie in U-Bahn-sex-dens seit Jahrzehnten. Vielleicht starke Frauen sind nur aufzuholen. „Es ist eine Reifung des Feminismus, dass die Frauen begonnen haben, zu umarmen alle Aspekte dessen, was Sie im Bett wollen, anstatt nur die „politisch korrekten“, sagt Cavanah.

Wie das sexuelle verlangen, den Begriff des Feminismus selbst ist nicht schwarz und weiß. Wir die Polizei uns in so vielen Bereichen unseres Lebens — vielleicht, sex ist der einzige Ort, wo wir sein wollen in der Lage, Los zu lassen. „Bereit zu push Grenzen tatsächlich fühle ich mich sehr mächtig sexuell, auch wenn ich mich in die unterwürfige Rolle“, sagt Lucy*, 28, Schauspielerin aus Brooklyn. „Ich glaube nicht, dass ich jemals eine Langzeit-oder Lebens partner, der nicht in es. Nur es regt mich zu sehr, und ich würde nie wollen, um es aufzugeben.“ Und letztlich, ist nicht ermächtigt, das zu tun, was Sie wollen — sogar, wenn es ist nicht, was Sie fühlen, wird von Ihnen erwartet, als eine starke, Selbstständige Frau besaß — was guter sex ist?

*Name geändert wurde.

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht als „some Like it Rough“ in der November 2014 Ausgabe der Cosmopolitan. Klicken Sie hier, um das Problem in den iTunes store!

Schreibe einen Kommentar