Was ist zu tun bei Migräne


Tipps für Migräne

Migräne ist oft unzureichend behandelt. Dies ist zum Teil, weil dieser Zustand nicht als solche erkannt wird. Es gibt viele Beispiele von Menschen, die denken, dass Sie sind Einstellung, weil Ihre Beschwerden als „eine hoofdpijntje‘. Als ein Ergebnis, viele migrainepatiënten nicht zum Arzt gehen. Unter denen, die tun, es gibt auch solche mit einem zusammengekauert im Schilf Weg geschickt zu werden.

Sehr bedauerlich ist. Nachdem alle, es gibt jetzt hier viel zu tun, so dass durch verschiedene migrainebehandelingen. Lesen Sie diese 8 Tipps für die migraineklachten zu verlangsamen.

Sie können dies tun, gegen Migräne:

1. Erkennen Sie die Symptome

Erkennen Sie Migräne-Symptome. Wenn es sich herausstellt, dass Sie tatsächlich unter Migräne leiden, kann es bestimmt werden, wie können die Symptome zu reduzieren und zu verhindern.

2. Hoofdpijndagboek

Beginnend mit einem hoofdpijndagboek. Auf der Grundlage dieses kann ein klares Bild von Ihren Symptomen. Notieren Sie sich die folgenden:

  • Wie oft Sie hoofdpijnaanvallen;
  • Wie lange die Anfälle dauern;
  • Oder Ihre Kopfschmerzen mäßige/ schwere;
  • Ob Sie leiden unter den Nebenwirkungen und wenn ja, wo es diese gibt;
  • Egal ob du deine Angriffe fühle es kommen und wenn ja, wie;
  • Oder Sie verwenden keine Medikamente, und wenn ja, was und wie oft;
  • Ob Sie eine Verbindung zwischen Ihren Angriffen und Faktoren wie stress, Müdigkeit, Zyklus, etc.
  • Wenn es sich herausstellt, dass Sie Migräne haben, können Sie sehen, wie Sie damit umgehen können.

    3. Ruhe und Entspannung

    Nehmen Sie genügend Ruhe und Entspannung. Migrainepatiënten haben „reduziert prikkeldrempel‘. Müdigkeit und stress können ein Risiko für eine Migräne-Attacke zu erhöhen.

    4. Psychologische Behandlung

    Entscheiden Sie sich für eine psychologische Behandlung zu Migräne-Attacken, so viel wie möglich. Denke, der Umgang mit stress. Hier können Sie davon profitieren, aber die Erfahrung hat gezeigt, dass dies hängt von Ihren persönlichen Umständen und der Art der Behandlung.

    5. Schmerzmittel

    Verwenden Sie ein Schmerzmittel für Ihre Kopfschmerzen Symptome zu reduzieren. Paracetamol ist ein Beispiel für die ‘leichteste Art. Falls dies nicht ausreicht, helfen, können Sie entscheiden sich für ’schwerere‘ Schmerzmittel aus der Gruppe der NSAR‘. Beispiele HIERFÜR sind naproxen und ibuprofen.

    6. Übelkeit zu kämpfen

    Sie können was tun gegen die übelkeit bei der Migräne. Nehmen Sie zum Beispiel Domperidon. Verwenden Sie Medikamente für Herzrhythmusstörungen? Konsultieren Sie immer einen Arzt oder Sie muss schlucken. Diese Kombination Probleme verursachen kann.

    7. Triptane

    Sie können wählen, um Medikamente, die von der „Triptane Gruppe‘ zu schlucken. Diese Medikamente können eine Migräne-Attacke abzubrechen. Sumatripan ist ein Beispiel dafür. Eine Konsultation mit dem Arzt, welche Art von triptaan die meisten für Sie geeignet ist. Bitte beachten Sie, dass es ist die große chance von Nebenwirkungen.

    8. Vorbeugende Medikamente

    Verwenden Sie vorbeugende Medikamente. Wenn Sie sehr regelmäßig Migräne-Attacken, dies kann eine Lösung sein. Beispiele sind beta-Blocker wie metoprolol, divalproex, und Topiramat. Diese Medikamente müssen täglich eingenommen werden, und es können die notwendigen Nebenwirkungen zu haften. Auch dieses Medikament wird nur fit in die Behandlung durch einen Arzt.

    Quellen: Apotheke.en, Levenmetmigraine.nl, Thuisarts.nl

    Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2016.

    Schreibe einen Kommentar